Reisnudeln

Rezept: Reisnudeln
.........ich hatte keinen Reis vorrätig, aber Reismehl.................
2
.........ich hatte keinen Reis vorrätig, aber Reismehl.................
8
7113
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
420 g
Reismehl
280 ml
Wasser, lauwarm
etwas
neutrales Öl f.d. Hände
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.04.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Reisnudeln

Chinapfanne Hähnchenbrust-Stücke mit Gemüsebouquet und Ingwer

ZUBEREITUNG
Reisnudeln

1
Das Mischungsverhältnis für die Herstellung muss immer 60 % Mehl und 40 % Wasser betragen.
2
Man gibt das Mehl in eine Schüssel und vermischt es mit dem lauwarmen Wasser. Zunächst verknetet man alles ohne eingeölte Hände zu einer festen, leicht bröseligen Masse und lässt diese ca. 15 Min. ruhen und quellen. Dann wird mit gut eingeölten Händen alles noch etwa 3 Min. gut durchgeknetet, bis der Teig glatt, elastisch, aber allerdings trotzdem leicht zerbrechlich ist.
3
Nun einen größeren Topf halb mit Wasser befüllen, zum Kochen bringen und dann salzen. Den Teig in 3 Portionen teilen und nacheinander mit Hilfe einer Kartoffelpresse (kleine Löcher) in das sprudelnde Wasser drücken. Sofort immer umrühren. Dabei zerfallen die Nudeln in kleine Segmente, die ungleich und etwas größer als Reiskörner sind. Wenn sie an die Wasseroberfläche gestiegen sind (das geht super schnell), sie samt Wasser sofort durch ein Durchachlagsieb gießen und darin unter fließend lauwarmem Wasser die überschüssige Stärke abspülen. Danach die Nudeln in eine vorgewärmte Schüssel geben und evtl. in einem auf ca. 50° vorgewärmten Ofen zugedeckt warm halten, bis die anderen Portionen zubereitet sind.
4
Es empfiehlt sich, für jeden Kochgang neues Wasser zu nehmen, da die selbst gemachten Reisnudeln sehr viel Stärke abgeben, die das Wasser schnell sämig macht. Klares Wasser ist für den Vorgang besser geeignet. Es geht aber sehr schnell, wenn man das Wasser erst salzt, wenn es schon kocht.
5
Sollten die Nudeln allerdings doch zu sehr abgekühlt sein, so kann man sie in etwas neutralem Öl (Butter geht auch) in einer Pfanne schwenkend erwärmen. Sie kommen geschmacklich dem Reis sehr nahe und sind vielseitig als Beilage einsetzbar. Man darf sie nur nicht zu lange kochen!!! Also Devise.......ratz-fatz.

KOMMENTARE
Reisnudeln

Benutzerbild von sternschnuppe23
   sternschnuppe23
das ist ja eine tolle idee von dir.ja,man muß sich nur zu helfen wissen.lg christel
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Aha, das gibts auch? Reismehl, noch nie gehört. Aber das isja das Schöne an der KB - man lernt nie aus. Und von der lieben Barbie kann man sehr viel lernen, so schauts aus. Haste kein Reis, dann nimm Mehl, Wasser und Öl und schon haste Reis, so leicht geht das - glaubt man. GLG. an Dich, liebe, tapfere Barbara !
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
wie das Sprichwort: Not macht erfinderisch hier doch sowas von unter Beweis gestellt wird. Meine Oma sagte immer: man kann ja ruhig dumm sein, man muß sich nur zu helfen wissen (grins). War KEINE Anspielung auf DEINE Person, liebe Barbara. Ich finde es einfach nur genial, wie einfallsreich Du doch in Deiner Küche bist. Alle Achtung und meine Anerkennung. LG Geli
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Das ist einfach nur Spitze. Bin echt stolz auf dich. ;-))))
Benutzerbild von scarab
   scarab
Frau muss sich einfach nur zu helfen wissen

Um das Rezept "Reisnudeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung