Geflügel selber kalt pökeln

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Wasser kalt 2 l
Pökelsalz 90 g
Zucker 90 g
Pimentkörner 1 TL
Wacholderbeeren 1 TL
Nelken 5
Lorbeerblätter 2

Zubereitung

1.Von dem kalten Wasser etwa 300 ml abnehmen, etwas erhitzen, den Zucker darin komplett auflösen und in ein großes Gefäß gießen. Nun das restliche, kalte Wasser, Pökelsalz und alle Gewürze zugeben. Gut umrühren, bis sich auch das Salz komplett aufgelöst hat.

2.Dann das Fleisch einlegen. Es muss immer so viel Flüssigkeit sein, dass das Fleisch komplett bedeckt ist. Das Gefäß mit Folie verschließen und in den Kühlschrank stellen.

3.Die Pökelzeit richtet sich immer nach Menge und Größe des Fleisches. ca. 4 kleine Hühnerkeulen = 4 - 5 Std. ein ganzes Hühnchen = 10 - 15 Std. zwei große Puten-Oberkeulen = 10 - 15 Std. Alle Zeiten sind "Mindest-Angaben". Länger ist nicht verkehrt. Bei größeren Fleischmengen müssen die o.a. Zutaten verdoppelt werden.

4.Das Pökeln gibt dem Fleisch einen ganz besonderen "Kick" und macht es saftig und zart. Es muss bei der weiteren Zubereitung nicht mehr gesalzen werden und die evtl. etwas fette Haut wird super knusprig und das überschüssige Fett brät total aus.

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel selber kalt pökeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel selber kalt pökeln“