Selbstgemachter Nudelteig ... Variante Bandnudeln

Rezept: Selbstgemachter Nudelteig ... Variante Bandnudeln
... dann weiß man, was man isst...
21
... dann weiß man, was man isst...
3
3324
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Grundrezept Nudelteig
300 Gramm
Hartweizenmehl
3
Eier
1 EL
Olivenöl
1 TL
Salz
evtl. 1 EL Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.02.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
925 (221)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
25,0 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Selbstgemachter Nudelteig ... Variante Bandnudeln

ZUBEREITUNG
Selbstgemachter Nudelteig ... Variante Bandnudeln

1
Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, mit Salz mischen und eine Kuhle in der Mitte machen. Eier und Öl dazugeben und alles erst mischen und dann mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen, glänzenden Teig verkneten.
2
Sobald es gut verknetet ist, den Teig mit einem Küchentuch verhüllen und mind. 30 Min., bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
3
Den Teig, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, vierteln und in der Nudelmaschine, zu einer dünnen Platte formen, oder mit einem Nudelholz ganz dünn ausrollen. Wenn man die Nudelmaschine benutzt, sollte man bei Stufe 1 der Walzeinstellung anfangen, den Teig durchrollen, von beiden Seiten, von außen zur Mitte zusammenklappen und dieses ein paar mal wiederholen, bevor man zur nächsten Walzeinstellung geht. Meistens geht man, für Bandnudeln, bis zur Walzeinstellung 4-5.
4
Dieses mit den anderen vierteln wiederholen, wobei die fertig ausgerollten Platten, unterdessen auf einer bemehlten Fläche, oder Trockentuch ruhen können und leicht antrocknen können.
5
Die Nudelteigplatten mit Mehl bestäuben, zusammenrollen und mit einem scharfen Messer in die gewollte Breite, der Bandnudeln, schneiden. Oder mit dem Aufsatz für Bandnudeln, der Nudelmaschine, schneiden.
6
Die Nudeln lockern, bemehlen und auf einen Pastatrockner hängen, oder auf einen bemehlten Trockentuch, oder andere bemehlte Flächen, in gelockerten Häufchen legen.
7
Topf mit reichlich, gesalzenem, Wasser zum kochen bringen und die frischen Nudeln 2-3 Min. *al dente* kochen lassen. Sobald die Nudeln an der Oberfläche sind, sind sie auch schon fertig. Nudeln abseihen und servieren.
8
Wer Nudeln über hat, oder gleich mehr machen möchte, kann die frischen Nudeln, in kleineren Häufchen, auf einem bemehlten Küchentuch, ca.1 Tag trocknen lassen. Dabei immer wieder auflockern, damit es gleichmäßig trocknet. Danach in großen Gläsern mit Schraubverschluss füllen. Dort können Sie bis zu 2 Monate gelagert werden.
9
Den Nudelteig kann man mit vielen schönen Sachen verfeinern, z.B. mit Steinpilze, Kurkuma, schwarze Oliven, getrocknete Tomaten, Kräutern, usw.
10
Guten Appetit!!! Bom Apetite!!!

KOMMENTARE
Selbstgemachter Nudelteig ... Variante Bandnudeln

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
gut, ich nehme Traubenkernöl, aber das ändert doch nichts an der Tatsache, das diese Nudeln "selbst gemacht" sind. Schon aus diesem Grund sind sie mit gekaufter Ware nicht zu vergleichen, und weil ich Vorräte liebe, mache ich auch gleich immer welche im Vorrat. Auf der Stange antrocknen lassen, locker zusammen legen und ganz trocknen. So kann man die selbstgemachten Nudeln mehrere Wochen aufheben und hat immer welche schnell zur Stelle. Meine Anerkennung liebe Ana. LG Geli
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ja wann immer es die zeit erlaubt, mache Nudeln und Ravioli selber.Allerdings mit Dinkelmehl.Selbstgemacht was besseres gibt es nicht.Hast Du toll gemacht. LG Brigitte
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Da geb ich der Isolde gerne recht. Rapsöl ist gesünder als das andere Öl, ist hocherhitzbar und geschmacksmäßig neutral. Aber Hochachtung zu Deinen Nudeln, liebe Ana - LG.Manfred !

Um das Rezept "Selbstgemachter Nudelteig ... Variante Bandnudeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung