Orangensalz

Rezept: Orangensalz
nicht nur zum feinen abschmecken von Suppen geeignet
1
nicht nur zum feinen abschmecken von Suppen geeignet
3
2179
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
20 gr.
Orangenzesten, getrocknet
15 gr.
Fleur de sel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.02.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Orangensalz

ZUBEREITUNG
Orangensalz

1
Von Bio Orangen die Schale abwaschen und gut trocken reiben, dann mit einem Zestenreisser die Schale abziehen und gut trocknen lassen. ( wer es schnell möchte kann dies im Backofen bei 40° machen oder jetzt, wenn eh die Heizkörper an sind, auf einen geeigneten Tellerchen verteilen und auf dem Heizkörper stellen, so hat man gleichzeitig ein schönes Aroma im Raum ;)))...)....Ich mache das immer sobald ich Orangen verwende und habe so immer genügend Vorrat.
2
Wir haben nun 2 Möglichkeiten.....entweder die Zesten nur grob zerstoßen und dann unter das Fleur de sel mischen oder wir geben alles in eine alte Kaffeemühle und pulversieren das ganze....jeder wie er möchte........dann füllen wir das Salz in ein Twist-Off Glas und lassen es noch 14 Tage ruhen, so können sich die Aromen noch etwas intensivieren.
3
Das Salz eignet sich zum verfeinern von Suppen, zum würzen von Salaten und auch als schönes "Give away" für nette Freunde.
4
Glossar.....jetzt werden sich einige vielleicht fragen wie soll das gehen denn die Schalen sind ja trocken !! Nun.....Die Aromen der Orange sind im westentlichen fettlöslich, Salz dagegen ist hygroskopisch, d.h. es zieht Wasserdampf aus der Umgebungsluft. Dadurch rekristalisieren die Salzkristalle an der Oberfläche und bieten so eine größere Oberfläche für die Aufnahme von Molekülen ( Orangenaromazesten)....das ganze ergibt dann eine große geschmackliche Wirkung....das ganze kann man auch mit Zitronen machen.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von cockingcool

KOMMENTARE
Orangensalz

Benutzerbild von Test00
   Test00
"nicht nur zum feinen abschmecken von Suppen geeignet". So ist es und auch das es mit Zitronen auch geht. Danke für das klasse Rezept. Ich verschenke es, und zu Geflügel und Schweinebraten zum würzen ist es hervorragend. Habe noch ne Varation. Das Salz und Orangenabrieb mischen, in ein Glas geben und 10 sekunden bei 600 Grad in der Mikrowelle erhitzen. Fertig. LG. Dieter
Benutzerbild von Test00
   Test00
Sollte natürlich 600 Watt heissen. LG. Dieter
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Es gibt viele "salzige" Ideen - das hier ist eine super Salzidee von Dir ! LG.v.Manfred !
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich bin im Moment mal sprachlos. Was ist das denn für eine geniale Idee. Ich mache mir zwar meinen Orangen- und Zitronenzucker selber, aber auf die Idee das auch mit Salz zu tun bin ich nicht gekommen. Danke für den Anstoß. Nehme ich mir doch sehr gerne mit. Für meine Fruchtzucker trockne ich allerdings die mit dem Sparschäler geschnittenen Fruchtschalen im Dörrgerät. So geht kein Aroma verloren, was dem Fruchtzucker zu gute kommt (klappt auch im Backofen). War nur so als Anregung für eine weitere Variante des Trockenvorganges gedacht ;-))) LG Geli

Um das Rezept "Orangensalz" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung