Hörnli mit Gruyère und Rosenkohl

Rezept: Hörnli mit Gruyère und Rosenkohl
Hörnli sind des Schweizers liebste Pasta. Ein einfaches aber sehr leckeres Znacht.
6
Hörnli sind des Schweizers liebste Pasta. Ein einfaches aber sehr leckeres Znacht.
00:25
1
776
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Rosenkohl frisch
400 Gramm
Pasta
200 Milliliter
Milch
200 Gramm
Gruyère gerieben
160 Milligramm
Rahm
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Prise
Muskatnuss frisch gerieben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
31.01.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
803 (192)
Eiweiß
10,2 g
Kohlenhydrate
23,8 g
Fett
5,9 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Hörnli mit Gruyère und Rosenkohl

Piccata al Charly
Schwiizer-Güggeli mit Chääscreme

ZUBEREITUNG
Hörnli mit Gruyère und Rosenkohl

1
Frischen Rosenkohl putzen oder tiefgekühlten Rosenkohl auftauen lassen. Röschen halbieren und in kochendem Salzwasser 5–8 Minuten bissfest garen. Rosenkohl abtropfen lassen und zugedeckt beiseite stellen.
2
Die Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgiessen, abtropfen lassen und zurück in die Pfanne geben. Sofort die Milch unterrühren und zugedeckt etwas ziehen lassen.
3
Den Käse reiben, mit dem Rahm (Ich verwende Halbrahm) mischen und mit Pfeffer und Muskat würzen. Zusammen mit dem Rosenkohl unter die Pasta heben. Pfanne wieder auf den Herd stellen und alles nochmals kurz unter Rühren erwärmen, bis der Käse anfängt zu schmelzen. Sofort in eine tiefen Teller anrichten und mit etwas heriebenem Gruyère garniert servieren.

KOMMENTARE
Hörnli mit Gruyère und Rosenkohl

Benutzerbild von Divina
   Divina
Tolles einfaches aber raffiniertes Rezept!

Um das Rezept "Hörnli mit Gruyère und Rosenkohl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung