Zander auf Paprikaragout

1 Std leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Paprikaschote gelb 1
Paprikaschote rot 1
Rapsöl 2 EL
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Gemüsebrühe 150 ml
Ajvar 3 EL
Schlagsahne 100 ml
Salz und Pfeffer etwas
Petersilie gehackt 1 EL
Zanderfilet 300 gr.
Zitronensaft 1 EL
Ei 1
Mehl 100 gr.
Kartoffelflocken Trockenprodukt 100 gr.
Butter 1 EL

Zubereitung

1.Paprikaschoten halbieren ,entkernen ,putzen und waschen .Hälften in dünne Streifen schneiden .Öl in einem Topf erhitzen ,Paprikastreifen darin ca.2 Min.anbraten . Ajver zugeben ,mit Gemüsebrühe und Sahne angießen .Paprikaragout bei schwacher Hitze ca.15 Min.köcheln lassen ,dabei gelegentlich umrühren .Mit Salz ,Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.Petersilie untermischen und Ragout warm stellen .

2.Vom Zanderfilet die Haut entfernen und das Filet in Stücke schneiden ,salzen ,pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln .Ei verquirlen .Zanderstücke erst in Mehl wenden , durch das Ei ziehen und in den Kartoffelflocken panieren .Filets in heißer Butter von beiden Seiten goldbraun braten .Auf Küchenpapier abtropfen lassen .Mit Paprikaragout anrichten und servieren

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zander auf Paprikaragout“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zander auf Paprikaragout“