Plätzchen: Aprikosenblätter

Rezept: Plätzchen: Aprikosenblätter
9/2016
15
9/2016
01:15
1
424
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig
200 g
Butter kalt
abreriebene Schale einer 1/2 Zitrone/2
150 g
Zucker extrafein
1
Ei
300 g
Mehl gesiebt
Füllung
150 g
Aprikosenmarmelade
1 EL
Aprikosenschnaps oder Quittenlikör
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.12.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Plätzchen: Aprikosenblätter

gepfefferte Pfirsich-Rauten

ZUBEREITUNG
Plätzchen: Aprikosenblätter

1
Mehl mit Zucker, Zitronenschale, Ei und klein gewürfelter Butter in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und mit den Knethaken alles schnell miteinander verkneten. Im Kühlschrank 1 Stunde kalt stellen
2
Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen
3
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen. Blätter ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 10 Minuten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter die Plätzchen auskühlen lassen
Füllung
4
Aprikosenmarmelde erwärmen und mit dem Schnaps oder Likör verrühren. Dann die Unterseite der Plätzchen mit der Marmelade bestreichen und jeweils ein zweites Plätzchen mit der Unterseite drauf setzen. Auf einem Kuchenrost trocknen lassen, mit Puderzucker bestreuen und in einer dose aufbewahren
5
ergibt ca. 70 Stück

KOMMENTARE
Plätzchen: Aprikosenblätter

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
... und diese Blätter schmecken sicherlich nicht nur zur Weihnachtszeit. Wären für mich eine Plätzchensorte, die man das ganze Jahr über backen (und essen) kann ;-))). Tolle Idee, die ich doch mal mitnehmen werde. LG Geli

Um das Rezept "Plätzchen: Aprikosenblätter" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung