Holunderblütensirup

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Ansatz
Holunderblüten 30 Stück
Zitronensäure 4 Päckchen
Orange unbehandelt 1 Stück
Zitronen unbehandelt 4 Stück
Minze frisch 1 Zweig
Wasser zum aufgießen 4,5 Liter
Zucker 4,5 kg

Zubereitung

1.Die Holunderblüten auf einem hellen Untergrund gleichmäßig verteilen und mit einem Geschirrtuch abdecken, dabei eine kleine Öffnung für "Licht" bauen - das daran hängende Getier wird sich zum größten Teil hierdurch in Sicherheit bringen. Anschließend die Dolden visuell nach Tierchen absuchen und diese entfernen.

2.Die Holunderblüten von den Stielen befreien, das funktioniert am besten mittels einer Schere, und in einem ausreichend großen Gefäß (hier hinein kommen Wasser, Zitronen, Orange, Minze und Blütendolden) sammeln.

3.Zitronen heiß abwaschen und in feine Scheiben schneiden, zu den Holunderblüten in das Gefäß geben.

4.Orange heiß abwaschen und Zesten reißen. Die Zesten ebenfalls in das Gefäß geben. Orange auspressen und den Saft den Zesten folgen lassen.

5.Minze abwaschen und zu dem Blütenansatz geben.

6.Mit dem Wasser auffüllen.

7.Die Zitronensäure einrühren.

8.An einem kühlen, dunklen Platz mindestens 24 Stunden ziehen lassen, immer wieder einmal umrühren und strengstens auf Schimmelbefall achten.

9.Den Ansatz durch ein Passiertuch in einen anderen großen Topf geben und Zucker hinzufügen, aufkochen lassen.

10.Noch heiß in gut ausgespülte Flaschen und Gläser geben.

11.Was man alles damit machen kann muss ich wohl nicht mehr erläutern

12.Guten Hunger

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Holunderblütensirup“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Holunderblütensirup“