Fastfood: Vietnamesisches Auberginenragout auf Reisnudeln

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Aubergine frisch 2
Rohrzucker 2 Teelöffel
Reisessig 6 EL
Fischsauce 4 EL
getrocknete Chilischote 1
Knoblauchzehen gehackt 3
Öl etwas
Sesamöl geröstet etwas
Thai-Basilikum 1 Bund
vietnamesische Wasserminze 1 Bund
Koriander frisch 1 Bund
Reisnudeln etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Essig, Zucker und Fischsauce verrühren.

2.Auberginen waschen, Dingens abschneiden und grob würfeln.

3.Öl stark in einer Pfanne erhitzen, ein paar Tropfen Sesamöl dazugeben. Wer kein Sesamöl hat, braucht nicht extra eines zu kaufen, geht auch ohne.

4.Aubergine richtig brutal anbraten. Schön rühren. Knoblauch dazugeben. Hitze runterdrehen. Den Saucenmischmasch dazugießen. Pfeffern nach Geschmack

5.Reisnudeln mit kochendem Salzwasser übergießen und in einer Schüssel ca. 15 Minuten ziehenlassen.

6.Kräuter blitzschnell kleinschneiden. Auberginen ca. 10 Minuten bei milder Hitze garen.

7.Wenn alles weich ist, die Kräuter auf einmal in die Auberginenmasse geben, völlig von der Platte ziehen, Kräuter unterrühren und servieren. Wer es verträgt, kann noch Zwieblauch in feine Ringe schneiden und darüberstreuen.

8.Da Reisnudeln wenig Eigengeschmack haben, ergeben sie mit dem richtig würzigem Ragout eine rasante exotische Mischung. Keine Angst, wenn die Masse der Kräuter als sehr viel erscheint. Diese fallen durch die heiße Aubergine zusammen.

9.Für Anfänger geeignet, allerdings ist dann mehr Zeit fürs Schnippeln einzuplanen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fastfood: Vietnamesisches Auberginenragout auf Reisnudeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fastfood: Vietnamesisches Auberginenragout auf Reisnudeln“