Apfelkuchen mit Puddingguss

45 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Boden
Eier 4
Zucker 200 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Öl 125 ml
Mineralwasser 70 ml
Milch 65 ml
Mehl 300 g
Backpulver 0,5 Päckchen
Belag
Äpfel kg
verdünnter Fruchtsaft 400 ml
Zucker 2 EL
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Chiliflocken etwas
bunter Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1637 (391)
Eiweiß
3,9 g
Kohlenhydrate
58,8 g
Fett
15,5 g

Zubereitung

1.Zuerst vielen Dank an Muckisale für das Bodenrezept. Ich habe die Anmerkung berücksichtigt und teilweise Selterwasser verwendet. Der Boden ist schön locker geworden.

2.Für den Boden Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Langsam das Öl zufügen. Milch und das mit Backpulver vermengte Mehl dazu geben. Rasch verrühren. Die Äpfel waschen , schälen und einen kleinen Teil der Äpfel in Schnitze schneiden. Diese in den Teig geben. Den Teig in ein tiefes Backblech geben, glatt streichen und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 20 min backen.

3.In der Zwischenzeit die restlichen Äpfel vierteln bzw. achteln. Diese mit etwas Fruchtsaft und gegebenenfalls etwas Zucker weich kochen. Aus dem restlichen Fruchtsaft , Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. Apfelkompott zum Pudding geebn. Die Masse auf den gebackenen Boden geben. Dann nach Wunsch mit Pfeffer und Chiliflocken bestreuen. Dann Kuchen abkühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen mit Puddingguss“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen mit Puddingguss“