Tamagoyaki auf Koreanische Art

Rezept: Tamagoyaki  auf  Koreanische Art
4
7
1114
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3
Eier
Etwas
Meersalz aus der Mühle
Etwas
Schwarze Pfeffer aus der Mühle
0,25
von rote Paprikaschote
0,25
von Grüne Paprikaschote
1 Stange
Frühlingszwiebel
Außerdem:
Etwas
Sesam ÖL für die Pfanne
Etwas
frischen Salat
Selbstgemachte Thai Chilisauce,- scharf & Süß,- zum Dippen
Austern-Sauce,- zum Dippen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.07.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Tamagoyaki auf Koreanische Art

Koreanische Dattelküchlein mit Vanilleeis
Fischmaultaschen in Kokosmilch
Fischcurry mit Reis und Bohnen

ZUBEREITUNG
Tamagoyaki auf Koreanische Art

1
Rote und grüne Paprikaschoten in Brunoise schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls sehr klein schneiden.
2
Eier in eine Schüssel aufschlagen, mit Salz & Pfeffer würzen und verquirlen. Das vorbereiteten Gemüse hinzufügen und gut abmischen.
3
Tamagoyaki Pfanne leicht einfetten und aufwärmen. 1/3 von der Eimischung hineingießen,- so dass der Boden gerade bedeckt ist. Wenn die Eimischung von unten fest und auf der Oberseite noch weich bzw. halb gestockt ist …dann beginnt das aufrollen.
4
Den freien Teil der Pfanne erneut einfetten und weitere 1/3 der Eimischung hinzufügen und sobald es halb gestockt ist wird die gesamte „Masse“ wieder dreimal gefaltet. Diese Vorgehensweise nochmal wiederholen. Wichtig ist, dass jedes Mal die Eimischung auch unter das gewalzte Ei fließen lassen.
5
Das gerollte Omelett aus der Pfanne nehmen, auf eine Sushi-Matte platzieren. Mit gleichmäßigem Druck aufrollen und für paar Min. ruhen lassen. Anschließend in fünf gleiche Stücke schneiden. Mit Thai Chilisauce, Austern-Sauce und Salat servieren.

KOMMENTARE
Tamagoyaki auf Koreanische Art

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich liebe die asiatische Küche, und so ein Omelett würde mir mit Sicherheit schmecken. Daumen hoch für die Zubereitung, die appetitanregenden Bilder und einfach die Idee, das Rezept hier einzustellen. Für diese Rezepte hast Du jetzt einen Fan mehr ;-))) LG Geli
Benutzerbild von scarab
   scarab
Gefällt mir besser als die japanische Originalversion, aber nur weil es bunter (schöner) fürs Auge ist GLG Anke
Benutzerbild von sternschnuppe23
   sternschnuppe23
ja,wer kann der kann.mir würde es schwer fallen,das nach zu machen.einfach nur klasse!aber probiert hätte ich liebend gerne.lg christel
Leider mussten wir hier einen Kommentar entfernen.
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Wenn ich deine tollen japanischen oder koreanische Rezepte hier lese und sehe bleibt mir manchmal nur ein Staunen :-)) Das Omelett ist so perfekt gemacht wie ich es schon in Internet Videos gesehen habe. Wenn ich mir so die Bilder der Zubereitung und dein Kochgeschirr ansehe, du arbeitest sogar mit Stäbchen, habe ich sofort asiatischer Kochkurs in meinem Kopf. :-)) Sollte ich vielleicht besuchen um solch tolle Sachen auch zu können....LG Regine

Um das Rezept "Tamagoyaki auf Koreanische Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung