Ochsenbäckchen mit Rotweinsoße

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ochsenbäckchen 2
Zwiebeln 4 mittelgroße
Suppengrün 1 Bund
Tomatenmark 1 EL
Pimentkörner 1 TL
Pfefferkörner 1 TL
Nelken 2
Lorbeerblätter 2
Knoblauchzehe 1
Ingwer kleingehackt 1 TL
Rotwein 300 ml
Bratenfond 1 Glas
Butterschmalz 1 geh. EL
Speisestärke evtl. etwas

Zubereitung

1.Ofen auf 120° vorheizen. Zwiebeln schälen, klein würfeln. Möhre und Sellerie schälen, klein würfeln. Lauch waschen, putzen, kleinschneiden. Piment und Pfefferkörner im Mörser zerstoßen. Knoblauchzehe schälen, halbieren. Ingwer schälen, fein hacken.

2.Ochsenbäckchen in einem ofentauglichen Topf im Butterschmalz ringsherum anbraten. Aus dem Topf nehmen und kurz auf einem Teller im Ofen warm halten.

3.Im Bratfett Zwiebeln, Möhre und Sellerie scharf anbraten. Tomatenmark zugeben und ca. 2 Min. mitrösten. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Dann Lauch, Piment, Pfefferkörner, Nelken, Lorbeer, Knoblauch und Ingwer zufügen und den Fond aufgießen. Alles kurz aufkochen lassen, die Ochsenbäckchen hinein legen und den Topf mit Deckel in den Backofen schieben. Dort etwa 2 Stunden schmoren lassen.

4.Nach Ablauf der Garzeit das zarte Fleisch aus dem Topf nehmen und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Die Soße durchseihen und in einem Topf etwas einköcheln lassen. Evtl. mit etwas Speisestärke abbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Das Fleisch in Scheiben schneiden und in der Soße anrichten. Als Beilage passen Semmelknödel, aber auch Spätzle und ein gemischter Salat oder div. Gemüse (auf das wir allerdings verzichtet haben, weil wir das tolle Fleisch genießen wollten).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ochsenbäckchen mit Rotweinsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ochsenbäckchen mit Rotweinsoße“