Asiatisch: Rindfleisch mit Bambussprossen

1 Std 15 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rumpsteak 350 Gramm
Sojasauce dunkel 4 EL
Tomatenketchup 2 EL
Limettensaft frisch 1 EL
Koriander frisch gemahlen 1 TL
Pflanzenöl 2 EL
Zuckerschoten 175 Gramm
Bambussprossen aus der Dose 200 Gramm
Sesamöl braun 2 TL
Knoblauchzehen gehackt 3 Stk.

Zubereitung

1.Das Rumpsteak waschen, trocken tupfen und in ca. 2-3mm dicke Streifen schneiden.

2.Die Sojasauce, Tomatenketchup, gehackter Knoblauch, Limettensaft und Koriander in einer NICHTMETALLISCHEN Schüssel mit den Rumpsteakstreifen gut vermengen.

3.Die Schüssel abdecken und das Ganze beiseite stellen und gut 1 Stunde marinieren. Darf auch länger sein, wenn die Zeit ausreicht.

4.In einer Pfanne (WOK) das Pflanzenöl (ich hatte Rapsöl) erhitzen und das marinierte Fleisch zugeben. Ca. 4-5 Minuten anbraten. Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.

5.Zuckerschoten (gewaschen und abgetropft), Bambussprossen (abgetropft) in den heißen WOK (Pfanne) geben und bei hoher Hitze und ständigem Wenden ca. 5 Minuten anbraten.

6.Fleisch wieder zufügen und mit Sesamöl beträufeln und gut vermengen.

7.Dazu gab es bei uns Basmatireis mit Curcuma vermischt. Schmeckt sehr lecker und hat eine schöne gelbe Farbe. Außerdem ist es billiger als Safran.

Auch lecker

Kommentare zu „Asiatisch: Rindfleisch mit Bambussprossen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Asiatisch: Rindfleisch mit Bambussprossen“