Schwimmende Apfelrosen im Vanille-See

55 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Äpfel 3
Blätterteig etwas
Aprikosenmarmelade 1 Dose
Zimt etwas
Zucker etwas
Cashewnüsse 100 g
Mandelmus 5 TL
Vanilleschoten 3
Agavendicksaft etwas

Zubereitung

1.Die Äpfel halbieren, entkernen und in gleichmäßig dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben in etwas Wasser und Zitronensaft ca. 2 Minuten kochen, damit sie schön weich werden. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C vorheizen und die Apfelscheiben abtropfen lassen.

2.Den Blätterteig ausrollen und in 5 Streifen schneiden, die möglichst gleich groß sind. Die Aprikosenmarmelade in einem Topf mit etwas Wasser erhitzen und auf die Blätterteigstreifen verteilen. Je nach Geschmack auch etwas Zimt und Zucker auf die Streifen verteilen. Die abgekühlten Apfelscheiben anschließend entlang des Streifens auf den Blätterteig legen, sodass die einzelnen Scheiben überlappen und beim Einrollen nicht herausfallen. Die untere Hälfte des Blätterteiges nun nach oben falten und vorsichtig zusammenrollen. Im Handumdrehen entstehen kleine Apfelrosen, die nun für ca. 40-45 Minuten bei 150 Grad in den Backofen wandern.

3.Für den Vanille-See die Cashewnüsse fein mahlen und mit ein wenig Wasser zu einer dickflüssigen Soße verrühren. Das Mandelmus und die Vanilleschoten hinzugeben und das Ganze mit etwas Agavendicksaft abschmecken. Die so entstandene Vanillesoße auf den Teller geben und die Apfelrose darauf setzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwimmende Apfelrosen im Vanille-See“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwimmende Apfelrosen im Vanille-See“