Schoko-Kuchen mit versunkenen Birnen

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig:
Rotwein 375 ml
Sahne 400 g
Zucker 200 g
Vanillinzucker 1 Pck.
Bio-Zitrone, Abrieb 1
Eier 5
Mehl 375 g
Backpulver 1 Pck.
Kakaopulver 50 g
Birnen:
Birnen 8 kleine, runde
Zitronen, Saft 2
kaltes Wasser etwas
Backpflaumen ohne Stein 8
Walnüsse, grob gehackt 75 g
Guss:
Karamell-Sirup, alternativ Honig 3 EL
Vanilleschote, Mark 1
Zitronen, Abrieb 2

Zubereitung

Teig:

1.Rotwein erhitzen und auf 50 ml einkochen und dann abkühlen lassen.

2.Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Zitronen-Abrieb schaumig aufschlagen. Nach und nach einzeln die Eier unterrühren.

3.Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und in mehreren Portionen über die Ei-Sahne-Masse sieben und unterheben. Wenn alles gut verrührt ist, den reduzierten Rotwein zugießen und ebenfalls gründlich unterrühren.

4.Teig in eine rechteckige Form (ca. 20 x 30 cm) füllen, stehen lassen. Ofen auf 200° vorheizen.

Birnen:

5.Von den beiden Zitronen zunächst grob die Schale abraspeln und den Abrieb aufbewahren. Dann die Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit ausreichend Wasser in eine größere Schüssel gießen. Birnen schälen. Stiel und Blütenansatz abschneiden. Zunächst in dem Zitronenwasser deponieren. Dann einzeln Stück für Stück die Birnen vom Blütenansatz her vorsichtig aushöhlen, so, dass das Kerngehäuse entfernt ist. In die Höhle jeweils eine Backpflaume geben und die Birne mit dem schmalen Ende nach oben sofort in den Teig stecken, damit sie nicht braun werden. Dabei einen gleichmäßigen Abstand halten. Sie schauen zunächst noch ca. 2 cm aus dem Teig heraus, sind aber nach dem Backen komplett verschwunden. Über alles die gehackten Walnüsse streuen.

6.Wenn alle Birnen und Nüsse verteilt sind, den Kuchen für 60 Min. in den Ofen. Nach 55 Min. Holzstäbchen-Probe machen. Es darf kein Teig mehr anhaften. Kuchen bei ausgeschaltetem Ofen noch die restlichen Minuten verweilen lassen, dann heraus nehmen und auskühlen lassen.

Guss:

7.Sirup, Vanillemark und Zitronenabrieb in einem Topf erhitzen, damit es flüssig wird, und dann sofort damit die Oberfläche des abgekühlten Kuchens bestreichen.

8.Wird der Kuchen aufgeschnitten, dann ist es optisch sehr ansprechend, wenn man den Schnitt durch die Mitte der Birnen vornimmt.

9.Kuchen ist fruchtig und nicht zu süß. Lässt sich gut auf Vorrat backen und portioniert einfrieren. Wer keinen Karamell-Sirup mag oder hat, der kann auch Honig verwenden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schoko-Kuchen mit versunkenen Birnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schoko-Kuchen mit versunkenen Birnen“