Dolma / Sarma

Rezept: Dolma / Sarma
Gefüllte Weinblätter
10
Gefüllte Weinblätter
2
4813
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 gr.
Weinblätter
1
Zwiebel
300 gr.
Reis
0,75 Tube
Tomatenmark
300 ml
Wasser
Öl
Salz
Pfeffer
Petersilie
Minze
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.08.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
510 (122)
Eiweiß
3,2 g
Kohlenhydrate
26,1 g
Fett
0,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Dolma / Sarma

Dolmades-Salat

ZUBEREITUNG
Dolma / Sarma

Die Füllung
1
Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit etwas Öl in einem Topf glasig dünsten. Den Reis waschen und zusammen mit dem Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und kurz mit braten. Das Wasser zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Alles zusammen mit Deckel ca. 5-10 min. köcheln lassen bis der Reis das Wasser auf gesaugt hat. (Reis ist noch nicht weich) Den Topf zur Seite stellen und den Reis etwas abkühlen lassen.
2
Die Weinblätter werden gewaschen und blanchiert, (kurz in siedenes Wasser und danach in kaltes Wasser) danach in einem Sieb abtropfen lassen.
Falttechnik
3
Die Kaputten Blätter in einem Topf ausbreiten, diese dienen zum Schutz, damit die Weinblätterröllchen nicht beim kochen anbrennen. Die "Zigarren" werden ordentlich in dem Topf gelegt und mit etwas Wasser (darf nicht bedeckt sein) begossen. Ein umgedrehter Teller auf die Weinblätter hilft, damit die nicht auf gehen. Mit einen Deckel verschliessen und ca. 20 min. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei aufpassen, dass immer genug Wasser im Topf ist.

KOMMENTARE
Dolma / Sarma

Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Ich mag diese leckeren Röllchen sehr gerne essen. Ich gebe aber noch Zitronenscheiben beim garen dazu, habe das in einem anderen Rezept so gelesen und seitdem mache ich das. Die gefüllten Weinblätter schmecken warm und kalt, ich mag sie lieber kalt aber das ist ja Geschmackssache. Werde sie auch mal wieder machen, du hast mich mit deinem Rezept daran erinnert.....LG Regine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Danke das du die Falttechnik zeigst. Wenn ich welche mache sehen sie nicht alle so schön aus. Ich sortiere dann vor dem servieren die eingerissenen aus. Die nasche ich dann Abend beim Fernsehen zusammen mit Joghurt. Dein Rezept gefällt mir sehr. Ich dünste statt Zwiebeln Schalotten an, Das macht das ganze etwas feiner. Die Kochzeit bei mir ist länger (ca.50 min), aber ich lasse sie nur leicht köcheln, eigentlich sollten sie nur quellen. Aber das macht ja jeder etwas anders. LG. Dieter
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Dolma / Sarma" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung