Nudel Curryauflauf

Rezept: Nudel Curryauflauf
Vegan
6
Vegan
00:40
2
954
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
dicke Hartweizennudeln, z.B. Rigatini
0,5 Kopf
Blumenkohl, in Röschen
400 ml
Kokosmilch
100 ml
Hafer- Mandelmilch
1 Stk.
Aubergine, geschält und in Würfel
1 Stk.
Zucchini, in Würfel
1 Stk.
Zwiebel, gewürfelt
1 EL
rote Currypaste
1 EL
scharfes Madras Curry
2 EL
Cashew Weichkäse, selbstgemacht oder ähnlich gekauft
Öl, Salz, Pfeffer
Optional: Kirsch Pfefferoni, Schnittlauch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.06.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
41 (10)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
1,4 g
Fett
0,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Nudel Curryauflauf

ZUBEREITUNG
Nudel Curryauflauf

1
Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Aubergine, Zucchini und Zwiebel unter Rühren scharf anbraten. Die Currypaste zugeben, salzen und alles noch ein wenig schmoren. Kokosmilch zugießen und zugedeckt 20 Min. köcheln lassen. In der Zeit die Nudeln und den Blumenkohl nicht zu weich kochen. Abgießen und dabei 3 EL vom Nudelwasser auffangen. Nudeln und Blumenkohl in eine Auflaufform geben.
2
Das Gemüse pürieren so dass eine cremige Soße entsteht. Hafer- Mandelmilch, Nudelwasser, Madras Curry und Pfeffer zugeben. Aufkochen lassen und unter Rühren den „Käse“ in der Soße schmelzen lassen. Die Soße in die Auflaufform gießen so dass alles gut bedeckt ist. Für 20 Min. bei 180 Grad Umluft in den Backofen geben. Ein paar Kirsch Pfefferoni darauf verteilen und noch 2 Min. bei 200 Grad grillen. Mit Schnittlauch garniert servieren.
3
Dazu gab es selbstgemachte, marinierte und scharf angebratene Sesamseitanstreifen

KOMMENTARE
Nudel Curryauflauf

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich bin kein Veganer,aber der Auflauf würde mir auch schmecken. LG Brigitte
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von DELvegan
   DELvegan
Da liebe ich mit dir :-) Egal welche Zutaten, man kann fast nichts verkehrt machen. LG Harald

Um das Rezept "Nudel Curryauflauf" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung