Rinderhüftsteaks in Sanddorn-Pfeffermarinade

Rezept: Rinderhüftsteaks in Sanddorn-Pfeffermarinade
Einer meiner Beiträge zur Grillparty vom letzten Wochenende
2
Einer meiner Beiträge zur Grillparty vom letzten Wochenende
00:20
7
1264
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Marinade
4 EL (gestrichen)
Sanddornmark
1 EL (gestrichen)
Pfeffer aus der Mühle bunt
1 EL
Olivenöl extra vergine
2 Prisen
Salz
Steaks
4 Stück
Rinderhüftsteak Bio
1 Stück
Gefrierbeutel
1 Stück
Gefrierbeutelklemme
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.06.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1105 (264)
Eiweiß
1,6 g
Kohlenhydrate
7,9 g
Fett
25,5 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Rinderhüftsteaks in Sanddorn-Pfeffermarinade

Rinderhüftsteak par exellence
MEI STEAK ODER MAI-STEAK Das ist hier die Frage Oder Köpchen muss man haben

ZUBEREITUNG
Rinderhüftsteaks in Sanddorn-Pfeffermarinade

1
Aus der Sanddornmark, Olivenöl, Pfeffer und Salz die Marinade rühren. Das Öl und die Sanddornmark sollten dabei eine homogene Masse bilden
2
Die Steaks mit der Marinade in einen ausreichend großen Gefrierbeutel füllen, mit der Klemme verschließen und gut durchkneten, damit die Marinade die Steaks überall bedeckt.
3
Über Nacht im Kühlschrank parken, bei Gelegenheit immer wieder einmal wenden und kneten
4
30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur nehmen lassen, oder wie wir das machten, einpacken und zusammen mit allen weiteren Utensilien zur Grillparty befördern
5
Die Steaks mit möglichst viel Marinade daran, auf den Grill legen und nach Geschmack rare, medium oder well done grillen bzw. grillen lassen.
6
Guten Hunger!
7
Beilagen hatten wir dazu mehr als genug - ist immer recht lustig wenn sich vier Familien zum Grillen zusammen tun, da gibt es einfach von allem etwas.

KOMMENTARE
Rinderhüftsteaks in Sanddorn-Pfeffermarinade

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das ist ja eine feine Marinade, die nehme ich mir mal ganz schnell mit, LG Barbara
Benutzerbild von simantov
   simantov
Die Marinade ist der Böller, denk mal Deine leckeren Steak´s waren gleich weg. GLG simantov
Benutzerbild von BK858
   BK858
Die sauerherbe Note des Sanddorns kann ich mir sehr gut als Marinade vorstellen. Um das zu probieren, muß ich wohl im Herbst nicht meinen ganzen Sanddorn zu Marmelade kochen und lieber mal die Steaks marinieren. LG Bärbel
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Für meinen Schatz,bitte alle Steaks. LG Brigitte
Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
deine Marinade gefällt mir sehr gut.....war bestimmt lecker.....LG Sabine

Um das Rezept "Rinderhüftsteaks in Sanddorn-Pfeffermarinade" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung