jüdische dillgurken

Rezept:  jüdische dillgurken
ihr aroma ist unvergleichlich - schmecken u. duften herrlich
7
ihr aroma ist unvergleichlich - schmecken u. duften herrlich
00:24
6
1878
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
45 Gramm
Salz - koscher/pro Liter Wasser
20 Stk.
Gurken fingerlang
7 Zehen
Knoblauch gequetscht
1 Bund(dick)
Dill frisch
2 Stangen.
Estragon frisch
1 Stk.
Lorbeerblatt klein
4 Liter
Wasser gesalzen
4 El
Molke
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.06.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
4 (1)
Eiweiß
0,0 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
0,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
jüdische dillgurken

jüdischer lokshen kugel

ZUBEREITUNG
jüdische dillgurken

1
schichtweise gurken u. gewürze in keramik/steinkrüge legen.
2
mit kaltem salzwasser übergießen(45 gr. salz pro liter wasser) wasser soll 1 1/2 handbreiten über den gurken sein.
3
evtl. molke zugeben(1 El pro liter wasser), die gurken mit tellern, steingut ect. beschweren. was aus dem wasser schaut verdirbt. die molke ist kein muss, aber der gärungsprozess gelingt dann besser. sollen sie koscher zu fleischigem gereicht werden, die molke weglassen.
4
die keramik mit tuch u. deckel abdecken. der gärungsprozess braucht etwas sauerstoff - also niemals luftdicht abdecken.
5
14 tage bei kellertemperatur stehen lassen(im sommer), also nicht zu kühl im winter. 1 x pro woche zu zeit den "kahn" abschöpfen. kahn ist nicht schimmelig sonder ein fermentierungsprodukt. er gehört dazu.
6
die gurken sind fertig wenn sie matt-olivgrün sind.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von OSB-Cranz

KOMMENTARE
jüdische dillgurken

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
ich kann mich erinneren, dass meine mutter früher auch so ähnlich die gurken eingelegt hat. so mag ich die gurken sehr. danke für dein rz und glg tine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das ist ja super, ich nehme mir das mal mit und werde es probieren, den Salzgurken mögen wir auch ,LG Barbara
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Hab ich noch vergessen, Molke hatte ich nicht, ich nahm Buttermilch.
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Ich hab dies Jahr mal einen kleinen Steintopf Gurken nach Deinem Rezept eingelegt........KLASSE......kann ich nur weiterempfehlen. Auch mit dem Knoblauch, da hatte ich so meine bedenken. "Man stinkt aber wirklich nicht". ;--)) VG, Andreas. PS.: In kommenden Jahr werde ich mehr Gurken nach Deinem Rezept einlegen, außerdem gebe ich Dir nochmal 5*****.
Benutzerbild von jeannie249
   jeannie249
Die milchsauer gegärten Gurken sind sehr lecker. Die gab es immer im Nachbarort zur Kirchweih. LG Jana
Benutzerbild von simantov
   simantov
Ja damit liegt man immer richtig. In Israel reicht man sie zu sehr vielen Gerichten oder als Appetizer. LG simantov
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Die "Gurkenzeit" ist zwar noch nicht da (eigene Ernte), aber Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren,....versprochen. "Geklaut" habe ich es schonmal, DANKE dafür. Ich lasse Dir auch 5***** da. VG, Andreas.
Benutzerbild von simantov
   simantov
Wenn Du ein "Gurkenfan" bist wirst Du sie lieben. In Israel reicht man sie zu den meisten Gerichten. Die USA haben sie als "New York Pickles" von den jüd. Immigranten übernommen. Wie beispielsweise auch die Bagels u.v.m. Danke für Dein Feedback u. die Sternchen.

Um das Rezept " jüdische dillgurken" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung