Erbsensuppe

Rezept: Erbsensuppe
Eintopf
15
Eintopf
02:30
4
3591
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 Gramm
Suppenfleisch nach Vorlieben
1 Bund
Suppengrün frisch
300 Gramm
Erbsen grün getrocknet
200 Gramm
Räucherspeck
500 Gramm
Kartoffeln festkochend
Salz, Pfeffer
1 Stück
kleine Zwiebel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.03.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
607 (145)
Eiweiß
11,7 g
Kohlenhydrate
19,5 g
Fett
1,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Erbsensuppe

Maultaschsuppe

ZUBEREITUNG
Erbsensuppe

1
WICHTIG!! Ungeschälte Erbsen müssen am Vortag bzw über Nacht eingeweicht worden sein. Bei bereits geschälten ist dies nicht notwendig. Die Zwiebel klein hacken und zusammen mit dem Speck kurz ausbraten. Anschließend das Suppenfleisch und die gequollenen Erbsen zufügen und mit etwa anderthalb Liter Wasser aufgießen. Das Ganze muss nun etwa 1,5 Std locker vor sich hin kochen. In der Zwischenzeit das Suppengemüse putzen und kleinschneiden. Auch die Kartoffeln (man kann auch mehlkochende nehmen, wenn man die Suppe sämiger mag, ich bevorzuge festkochene...) in kleine Würfel schneiden. Nach Ablauf der Zeit das Suppengrün und die Kartoffeln zufügen und nochmals eine gute Std LANGSAM kochen lassen. Wasser zufügen, falls die Suppe zu "dick" gerät. AUFPASSEN, BRENNT SCHNELL AN - bitte öfter umrühren. Wenn alles schön weich ist, mit Salz und Peffer abschmecken. Gutes Gelingen! ;)

KOMMENTARE
Erbsensuppe

Benutzerbild von Dietz
   Dietz
Ein leckerer Ebseneintopf! Gefällt mir gut.
Benutzerbild von strammermax
   strammermax
Feine Erbsensuppe hast du gekocht die gefällt mir Lg Bruno
Benutzerbild von Amanda76
   Amanda76
Hallo Andrea, vielen Dank für dein Feedback. Ich habe bisher auch nur die ungeschälten verwendet und aufgrund der Sämigkeit eben auch nur festkochende Kartoffeln. So kenn' ich es eben von Muttern... ;) Beste Grüße Amanda
Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Ich bevorzuge lieber die Erbsen über Nacht zum einweichen. Die geschälten Erbsen zerfallen beim Kochen und haben dann eine cremige Konsistenz, was wir nicht so mögen. Hast du aber toll gekocht. Lg Andrea

Um das Rezept "Erbsensuppe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung