Rinderrouladen

Rezept: Rinderrouladen
zergehen auf der Zunge!
1
zergehen auf der Zunge!
04:00
1
889
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4
Rinderrouladen
3
Mittelgroße Zwiebeln
8 Scheiben
Rauchfleisch
2
kleine Stücke Rauchfleisch
1 Tube
scharfer Senf
Mehl
500 ml
Wasser
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.02.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rinderrouladen

Schweinefilet mit BrätSpinatfüllung
Schweinefilet mit BrätChampignonfüllung
Putengeschnetzteltes mit buntem Gemüse

ZUBEREITUNG
Rinderrouladen

Das Wasser aufkochen und mit Salz, Pfeffer, etwas Senf verrühren und beiseite stellen. 2 Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Rouladen salzen, Pfeffern, mit Senf bestreichen, die Zwiebelringe und Speckscheiben darauf verteilen, aufrollen und mit Zahnstochern oder Küchengarn fixieren. Die Rouladen nun in Mehl wälzen und rundherum scharf anbraten. Die Rouladen in eine feuerfeste Form geben und mit der Soße übergießen. Die letze Zwiebel schälen, vierteln und mit den Rauchfleischstücken in die Soße geben. Das Ganze zugedeckt im Ofen bei 160°C ca. 2,5 Stunden schmoren. Klassisch dazu: Rotkohl und Kartoffeln oder Knödel. Ich koche immer direkt 20 oder mehr, soviel wie in den Bräter gehen. Was übrig ist, wird portionsweise eingefroren und schmeckt aufgetaut wie frisch!

KOMMENTARE
Rinderrouladen

Benutzerbild von strammermax
   strammermax
Rinderrouladen ist was feines die hast du prima zubereitet und schön angerichtet Lg Bruno

Um das Rezept "Rinderrouladen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung