Basler Mehlsuppe

1 Std 30 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weissmehl 5 El
Butter 50 g
Zwiebel mittlere gehackt 1 Stk.
Gemüsebouillon oder Fleischbouillon 8 dl
Rotwein mittel Qualitätswein 2 dl
Würziger Käse bw. Appenzeller, Gruyère, Sbrinz, alt grob gerieben 120 g

Zubereitung

Info :

1.Die Originale Rezept würde von mir 1978 auf Wunsch eines Gastes für seine Fasnacht Clique verändert (Er wollte eine Mehlsuppe nicht wie die anderen. Machte sie dunkler und am Schluss, mit Rotwein aromatisiert. Das brachte mich Unannehmlichkeit mit der Direktion. ( ich habe zu viel Wein gebraucht, damit Suppe zu teuer.) Der Gast und die Clique waren zufrieden, den Direktor weniger.

Mehl rösten :

2.Mehl unter rühren bei mittlerer Hitze in einer Bratpfanne braun rösten. Mehl auf ein Teller etwas abkühlen lassen.

Suppe ansetzen

3.Butter in ein Topf erhitzen, Zwiebeln darin 2-3 Min. dünsten, Mehl zugeben, mit dünsten. Bouillon unter rühren mit dem Schwingbesen dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, unter öfters rühren ca. 1 Stunde köcheln.

Servieren :

4.Suppe in vorgewärmte Teller verteilen, Käse darüberstreuen oder separat dazu servieren . Dazu eine Fastenwähe dazu reichen.

Tipp :

5.Für Leute die Zwiebel nicht mögen, kann man die Suppe ohne Zwiebeln zubereiten, vor dem servieren mit gerösteten Zwiebelringen garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Basler Mehlsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Basler Mehlsuppe“