Kürbis-Curry-Suppe mit selbst gebackenen Baguette

3 Std 40 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Baguette
Mehl 500 g
Salz 2 TL
Hefe Würfel 0,5 Stk.
Wasser lauwarm 300 ml
Eiweiß 1 Stk.
Suppe
Kürbisfleisch 1 kg
Möhren 250 g
Ingwer 1 Stk.
Kartoffel 3 Stk.
Gemüsebrühe 750 ml
Currypulver 3 TL
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Baguette

1.Die vier Zutaten zu einem Teig kneten und dann 2 bis 3 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig noch einmal kneten. Den Ofen schon einmal auf 225 Grad vorheizen. Den Teig auf einem Blech zu einer dicken Schlange formen und mit einem Messer einschneiden und die Oberfläche mit etwas Eiweiß bestreichen. Das Brot 20 bis 30 Minuten im Backofen garen und dann zum Abkühlen aus dem Ofen holen.

Suppe

2.Den Kürbis, die Möhren, die Kartoffeln und den Ingwer schälen und würfeln und in einen Topf zusammen mit der Gemüsebrühe geben. Das Gemüse dann kochen bis es gar ist (15 Minuten). Den Stabmixer nehmen und alles zerkleinern. 3 Tl Curry dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ist die Suppe zu dick dann etwas Gemüsebrühe nachgeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbis-Curry-Suppe mit selbst gebackenen Baguette“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbis-Curry-Suppe mit selbst gebackenen Baguette“