Salatbar: ENDIVIEN (Escariol)

15 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zutaten:
Endivien (Escariol) 1 großer
Zutaten Vinaigrette:
Feigensenf 1,5 TL
Zucker extrafein 2 TL
Salz + Pfeffer etwas
Frühlingszwiebeln frisch 2
Himbeeressig 2 EL
Wasser 2 EL
Traubenkernöl 2 EL

Zubereitung

Hinweis:

1.Beim Kauf darauf achten, dass das Innere des Kopfes schon viele gelbe Blätter aufweist. Da der Endivien einen leicht bitteren Geschmack besitzt, brause ich ihn erst einmal als Kopf heiß ab. Das Wasser ausschlagen und dann in kaltes Wasser tauchen. Kopf in einer Salatschleuder trocken schleudern.

2.Ich hatte hier einen großen Kopf bekommen, den ich halbiert habe. Die eine Hälfte habe ich fest in Zeitungspapier gewickelt und in die Obstschale des Kühlschrankes gelegt. So läßt er sich ein paar Tage frisch halten....und ist dann auch noch knackig.

Zubereitung:

3.Die zweite Hälfte habe ich dann fest zusammengerollt ( ;-)) so gut es ging), habe die oberen, dunklen Blätter vom Kopf um 1/3 heruntergeschnitten. Den Restlichen Endivien dann in ganz feine Streifen schneiden.

4.In einer Schüssel, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker mischen und mit dem Öl gründlich verrühren. In kleine Scheibchen geschnittene Frühlingszwiebel (mit Grün) zugeben und mit dem Essig und Wasser untermischen. Abschmecken.

5.Kurz vor dem Servieren die feinen Salatstreifen mit der Vinaigrette vermischen. Auf Salatschälchen verteilen ... oder mit der Schüssel zu Tisch geben.

6.Bei uns gab es diesen Salat zu Ofenpommes und Schweineschnitzel.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Salatbar: ENDIVIEN (Escariol)“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salatbar: ENDIVIEN (Escariol)“