Kraftsuppe vom Rind und Tafelspitz

4 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Tafelspitz 1,5 kg
Markknochen 0,5 kg
Suppengemüse 1 kg
Petersilie kraus frisch 1 Bund
Paprika 1 Stk.
Zwiebel frisch 2 Stk.
Pfefferkörner schwarz 1 EL
Salz etwas
Schmalz etwas
Wasser etwas

Zubereitung

"Gerichte-Geschichte"

1.Die Kraftsuppe ist eine im Herbst und Winter gerne gegessene Suppe wobei Frittaten, Griesnockerl, Kaspressknödel, Suppennudeln und Rindfleisch als Einlage dienen. Darüber hinaus bereitet man einen herrlichen Tafelspitz zu, der entweder klassisch gegessen oder als saures Rindfleisch serviert wird. Wir verwenden die Suppenreste, nochmals reduziert und danach tiefgefroren als unsere selbstgemachten Suppenwürfel oder Fond.

Zubereitung

2.In einem Suppentopf etwas Schmalz erhitzen, darin die Röhrenknochen und das Tafelspitzstück von allen Seiten anrösten.

3.Mit 2-3 Liter Wasser übergießen und simmern lassen. Dabei immer wieder den Eiweißschaum mit einem kleinen Sieb abschöpfen.

4.Entsteht kein Schaum mehr werden das Suppengemüse (1-1,5 kg Karotten, Sellerie, Pastinaken und Petersilwurzeln) sowie die restlichen Zutaten zugegeben.

5.Langsam 2-3 Stunden köcheln lassen und immer wieder mit Wasser aufgießen.

6.Das Fleisch aus der Suppe nehmen, die Suppe durch ein Sieb klären.

Tipp

7.Suppengemüse wie Karotten die als Einlage gegessen werden erst die letzten 20 Minuten in die simmernde Suppe geben.

Tipp Tafelspitz

8.Den Tafelspitz in Scheiben schneiden und mit Semmelkrenn, Salzkartoffeln und Essiggurken servieren.

Zubereitung Suppenwürfel

9.Reduziere die Kraftbrühe und friere sie anschließend in Eiswürfel-Portionssäckchen ein, so hast die deinen eigenen Suppenwürfel.

Consommé

10.Koche die Suppe noch einmal mit Klärfleisch auf um eine Consommé oder Consommé double zu erhalten.

Auch lecker

Kommentare zu „Kraftsuppe vom Rind und Tafelspitz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kraftsuppe vom Rind und Tafelspitz“