Quarkstollen

2 Std 5 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Rosinen 50 g
Zitronat 30 g
Orangeat 30 g
Butter weich 150 g
Zucker 150 g
Ei 1 ganzes
Magerquark 250 g
Mehl 300 g
Backpulver 2 Päckchen
Mandeln 100 g
Aprikosenmarmelade 2 EL
Klare Branntweine (klare Spirituosen) 1 EL

Zubereitung

1.Rosinen, Zitronat und Orangeat grob hacken. Die weiche Butter mit dem Zucker ca. 3 Minuten schaumig rühren. Das Ei und den Quark dazu geben und ca. 1 Minute verrühren. Dann das Mehl, das Backpulver und die Mandeln unterrühren, ebenso das Zitronat und das Orangeat. Alles gut vermengen... und den Teig dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einpacken und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen, um ihn ruhen zu lassen.

2.Danach den Teig auspacken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. Eine Stollenbackform fetten, den Teig zu einer Rolle von ca. 18 cm formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Stollenform (ca. 23 cm) über den Teig setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 60-65 Minuten backen.

3.Den Stollen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und die Backform entfernen. 2 EL Aprikosenmarmelade mit 1-2 EL Branntwein (Obstler etc.) glatt rühren und den Stollen damit bepinseln. Nachdem der Stollen gänzlich abgekühlt ist, kann er mit Puderzucker bestäubt werden.

4.Hinweis: Nicht jeder hat eine Stollenbackform zur Hand... und deswegen kann man sich ganz einfach aus mehreren Lagen Alufolie eine Art "Wand" formen mit einem rechten Winkel... diese Aluwand (sie sollte schon etwas stabil sein) und der Rand des Backbleches verhindern weitestgehend das Verlaufen des Stollens.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Quarkstollen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Quarkstollen“