Zwiebelkuchen mit Speck

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
TEIG
Mehl 500 Gramm
Salz 2 TL
Eier 2 Stück
Schmalz 250 Gramm
Wasser 4 EL
Kichererbsen 1 kg
FÜLLUNG
Eier 10 Stück
geräucherten Speck 500 Gramm
Zwiebel frisch 1,5 kg
Saure Sahne 500 Gramm
Öl 1 EL
Salz 1 TL
Pfeffer 1 TL
Muskat 1 TL

Zubereitung

TEIG: Mehl, Salz, Eier, Schweineschmalz und ein paar Esslöffel Wasser zu einem glatten Teig verrühren und gut durchkneten. Den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Den Teig ausrollen. In eine Springform ausbreiten und den überflüssigen Teil am Rand abschneiden. Mit einer Gabel einige Löcher in den Boden stechen. Backpapier mit den getrockneten Erbsen auf den Teig legen und 15 Minuten bei 200° C Umluft blind backen. FÜLLUNG: Zwiebel schälen und klein schneiden. Speck in Öl in einer Pfanne anbraten und dann die Zwiebel dazu geben, regelmäßig rühren bis die Zwiebel glasig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier mit saurer Sahne, Muskat, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen. Die Zwiebel-Speck-Mischung unterheben. Das Gemisch auf den fertigen Teig geben. Den Zwiebelkuchen eine Stunde bei 200° C Umluft backen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelkuchen mit Speck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelkuchen mit Speck“