Weißbrot - Schiacciata al ramerino

1 Std 20 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Germ, de.deutsch "Hefe" 30 gr.
Wasser, lauwarm 0,25 lit.
Mehl, nach Geschmack 350 gr.
Olivenöl, nativ, EXTRA etwas
Rosmarin etwas
Salz a.d. Mühle etwas

Zubereitung

1.Germ (Hefe) in lauwarmes Wasser einbröckeln und auflösen lassen.

2.Mehl in eine Schüssel geben und mit Germ (Hefe) übergießen. 2 TL Salz. Mit einem Löffel (guter Handgriff von Vorteil) oder auf bemehlter Oberfläche mit den Händen fest durchkneten; je mehr Luft in die Teigmasse kommt umso besser! Zugedeckt bis zur doppelten Größe gehen lassen.

3.Pfanne, Ofenblech, Tortenform oder Kastenform (die nehme ich am Liebsten) mit Olivenöl einpinseln und ev. mit Mehr bestäuben. Teig so ausrollen, dass er ins gebinde passt. Kurz rasten lassen, dann mit Olivenöl bestreichen, grobes Salz aus der Mühle und gehackten Rosmarin drüberstreuen.

4.Im Ofen bei 180°C ca. 40 min. backen.

5.Olivenstücke, getrocknete Tomaten, Nüsse (Pinien) ... Rosmarin u.a. können auch im Teig mitverarbeitet werden. Viele Variationen möglich, besser aber nur EINE Zutat. Probieren!

6.Am Besten schmeckt das Brot etwa 10 min. gleich nach Fertigstellung. Kommt bei allen Menschen gut an. Original ist es nur etwa 2cm hoch (Pfanne, Blech). Ausprobieren und die Lorbeeren einheimsen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weißbrot - Schiacciata al ramerino“

Rezept bewerten:
4,71 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weißbrot - Schiacciata al ramerino“