Ei mit Spinat und Kartoffeln anders interpretiert

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Spinat Creme
Baby-Spinat 800 g
Salz und Pfeffer etwas
Gewürze etwas
Xanthan 5 g
Onsenei
Eier 5 Stk.
Kartoffelespuma
Kartoffeln gekocht 300 g
Vollmilch 150 ml
Sahne 100 g
Butter 25 g
Salz etwas
Muskat etwas
Zum Anrichten
Trüffel frisch 50 g

Zubereitung

Spinat Creme

1.600 g Baby Spinat circa 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren. Blanchierten Spinat in einer Küchenmaschine zerkleinern, nach und nach 200 g rohen Baby Spinat dazugeben und mit zerkleinern. So lange zerkleinern bis eine cremige Konsistenz entstanden ist, 5 g Xantan zugeben mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Geschmack abschmecken.

Onsenei

2.Normales Hühnerei in circa 60 Grad heißem Wasser 1 Stunde garen. Das Ei vorsichtig anschlagen und teilen, mit einem Löffel das Eigelb aus dem Ei heben und vom Eiweiß befreien.

Kartoffelespuma

3.Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen und passieren (auf keinen Fall pürieren!). Mit heißer Milch, Kartoffelwasser und Butter verrühren. Würzen und heiß in das 0.5 L Sprüh-Gerät füllen. Eine Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln. Zum Anrichten Trüffel hobeln und auf den Espuma geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ei mit Spinat und Kartoffeln anders interpretiert“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ei mit Spinat und Kartoffeln anders interpretiert“