Rosinen-Zopf

2 Std leicht
( 49 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Für 1 Hefezopf, etwa 24 Scheiben:
Weizenmehl Type 405 oder 550 600 g
frische Hefe 1 Würfel, 42 g
Milch, lauwarm 250 ml
zerlassene Butter 60 g
+ 1 TL Zucker 60 g
Ei Größe M 1
Salz 1 Prise
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone etwas
Sultaninen 75 g
Eigelb 1
Milch oder Sahne 2 EL
Puderzucker 200 g
Saft von 1/2 Zitrone etwas

Zubereitung

1.Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 1 TL Zucker bestreuen, ca. 5 EL lauwarme Milch darübergeben und zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen.

2.Restliche Milch, Butter, 60 g Zucker, Ei, Salz und abgeriebene Zitronenschale dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten, mittelfesten Hefeteig verkneten. Zugedeckt, an einem warmen Ort, nochmal 25-30 Minuten gehen lassen.

3.In der Zwischenzeit die Sultaninen auf ein Sieb geben, mit kochend heißem Wasser überbrühen und abtropfen lassen. Auf einem Geschirrtuch verteilen und leicht trocken tupfen. Die Sultaninen unter den Teig kneten und nochmal 25-25 Minuten gehen lassen.

4.Backofen auf 175° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

5.Aus dem Teig auf bemehlter Arbeitsfläche drei etwa gleich lange Stränge formen und zu einem Zopf flechten. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt nochmal etwa 30 Minuten gehen lassen.

6.1 Eigelb mit etwas Milch verschlagen, den Zopf damit einstreichen und auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben, etwa 50 Minuten backen.

7.Den Rosinen-Zopf aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und den Zopf damit einstreichen. Trocknen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rosinen-Zopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rosinen-Zopf“