Kartoffelgratin mal anders

1 Std leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Pellkartoffeln 800 g
Quark 400 g
Bergkäse fein gerieben 200 g
Kochschinken 200 g
Knoblauchzehen 5 St.
Schnittlauch 1 Bnd.
Frühlauch 1 Bnd.
Ei, unter den Quark geschlagen 1 St.
Olivenöl extra vergine etwas
Pfeffer aus der Mühle weiß etwas
Salz etwas
Muskat etwas
Butter etwas

Zubereitung

1.Pellkartoffeln kochen (Kölsch Quellmänner). Pellen und ausdämpfen. Am besten am Vortag, genauso wie den Quark !

2.Knoblauch schälen, in feinste Würfel schneiden. Eine Prise Salz aufstreuen und mit der Messerklinge, flachgelegt, zu Mus quetschen. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat zum Quark geben und den mit dem Pürierstab glatt pürieren. Die in Scheibchen geschnittene Lauchzwiebel untermischen. Ab in den Kühlschrank !

3.Ofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform mit Butter abstreichen. Den Kochschinken, wenn es ein Stück ist würfeln. Sonst die Scheiben mittig teilen.

4.In die Form abwechselnd eine Reihe Kartoffelscheiben, dann die Schinkenstreifen oder Würfel und dann vom Quark etwas anlegen. So fortfahren bis alles aufgebraucht ist. Mit geriebenem Bergkäse abstreuen.

5.Die Form in die Röhre geben und 30-40 Minuten backen. Zwischenzeitlich einen Salat putzen und in Salatsauce marinieren.

6.Die Form aus dem Ofen holen und mit dem in Ringelchen geschnitteten Schnittlauch bestreut mit dem Salat auftragen. Dazu passt bestens ein Kölsch :-)

7.Tipps: zwischen die Reihen passen natürlich auch Tomatenscheiben. Gerösteter Bacon zerbröselt als Top. Anderer Käse (Pecorino, Gorgonzola) und vieles mehr, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.............

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelgratin mal anders“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelgratin mal anders“