Salzburger Braten

1 Std 30 Min leicht
( 58 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebrust untergriffen, geschröpft 1 kg
Salz etwas
Kümmel etwas
Pfeffer etwas
Rindsuppe 0,5 l
Mehl 10 gr.
Fülle:
Schweinefleisch 100 gr.
Weißbrot oder 100 gr.
Semmeln 2
etwas Milch etwas
Knoblauchzehen 3
Salz etwas
Pfeffer etwas
Neugewürz .- Pigment etwas
Zintronenschale etwas
Majoran etwas
Speck gewürfelt 250 gr.
Schinken- würfelig geschnitten 100 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
749 (179)
Eiweiß
19,4 g
Kohlenhydrate
2,0 g
Fett
10,5 g

Zubereitung

1.Den Braten außen und innen mit Salz, Pfeffer und Kümmel, mit der Fülle stopfen und zunähen.

2.In einer Pfanne fingerhoch Rindsuppe geben, den Braten hineinlegen (mit der Schwartenseite nach unten), 1/2 Stunde zugedeckt im Rohr dünsten. Den Braten umdrehen, auf der Schwarten- seite knusprig braten, dabei öfter mit Saft begießen (dauert ca. nochmal eine Stunde)

3.den Saft abgießen, mit etwas Mehl stauben, noch etwas aufgießen, gut verkochen und extra zum Braten servieren

Fülle

4.Fleisch zweimal faschieren, Weißbrot würfelig schneiden, mit Milch anfeuchten, ebenfalls faschieren; beiden vermengen, würzen, würfelig geschnittenen Speck und Schinken darunter- mischen

5.Beim Fleischhauer (Metzger) wird der Salzburger Braten vorwiegend mit Schinken gefüllt man kann aber aus Leberkäse verwenden.

6.Tipp: Diese Masse kann ohne Schinken in gesäuberte Dünndärme gefüllt werden und zu Bratwürsteln gedreht werden.

7.Dazu passen Böhmische Knödel, Semmelknödel und Sauerkraut.

8.Bei uns gabs Gurken-Kartoffelsalat und Erdäpfelknödel dazu.

9.P.S. hab ausgelöstes Schweinskarree genommen besser ist Baufleisch (Schweinebauch) wie im Rezept beschrieben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Salzburger Braten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 58 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salzburger Braten“