Steirischer Schweinsbraten (Krustenbraten)

3 Std leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Schweinsschulter im Ganzen 2,5 Kg
Butter oder Schweineschmalz 30 dag
Salz , Pfeffer, Kümmel, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren 1
Knoblauchknolle 1 Stk

Zubereitung

1.Schweineschulter in einen Topf geben und Lorbeerblätter sowie ca. Wacholderbeeren dazugeben. Etwas salzen und ca. 45 Minuten bei leicht kochendem Wasser vorkochen.

2.Große Pfanne vorbereiten, etwas Schmalz hineingeben und verstreichen. Braten wenn etwas abgekühlt , ca 50 mm einschneiden- Muster wäre schön. Danach den Knoblauch schälen und mit dem restlichen Schmalz vermengen. Braten auf allen Seiten kräftig salzen und pfeffern. Man kann auch Vegeta dazu nehmen. Danach das Knoblauchschmalz ordentlich in die Einschnitte "einmassieren"

3.Backrohr vorheizen- bei 180 Grad ca 1 Stunde braten. Oft mit Salzwasser oder der Kochbrühe vom Vorkochen verwenden begießen. Wichtig ! Der Knoblauch sollte nach dem 1. Begießen nicht auf dem Braten sein damit er nicht verbrennt und bitter wird (Also in die Sauce spülen). Nach 1 Stunde Hitze auf ca. 160 Grad reduzieren und ca noch 30 Minuten weiterbraten.

4.Nicht vergessen zu begießen. Mit einem dünnen Holzspiel öfters mal einstechen. Beim Rausziehen darf es nicht "quietschen". Die letzten 10-15 Minuten das Rohr auf Oberhitze (Grillfunktion) stellen damit die Kruste sich bilden kann.

5.Es dauert zwar bis das Ding wirklich gar ist, aber es schmeckt einfach lecker. Mit Sauerkraut und Semmelschnitten (Knödel) servieren. Der Braten eignet sich im kalten Zustand als super deftige Brotzeit. Den Rest des Schmalz (Bratensaft) ca 15 . min in das Kühlfach geben- etwas stocken lassen. Danach mit dem Stabmixer etwas durchmixen. Das bildet einen super leckeren Brotaufstrich, passend zu frischem knusprigem Brot. Kleiner Tipp: Das Brattlfett kräftig auf das Brot schmieren-etwas Zwiebel oder Knoblauch drauf- Perfekt.. Auch der Rest des Braten eignet sich im kalten Zustand besonders gut für eine Brotzeit. Ich könnte ,mich drinnen baden-ist zwar nicht gerade ein Braten zum Abnehmen, aber wer es deftig mag der ist hier ganz richtig. Mahlzeit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Steirischer Schweinsbraten (Krustenbraten)“

Rezept bewerten:
4,83 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steirischer Schweinsbraten (Krustenbraten)“