Mutzenmandeln

35 Min leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 60 Personen
Mehl 345 g
gehackte, blanchierte, gehäutete Mandeln 75 g
Butter 60 g
Eier 3
Zucker 150 g
Rum 50 ml
Zimt 2 Msp.
Backpulver 1 geh. TL
Zum Ausbacken:
Frittier- oder Kokosfett 0,5 Stange
Zum Wälzen und Bestäuben:
Vanillinzucker 10 Pck.
Puderzucker etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
8 Std
Gesamtzeit:
8 Std 35 Min

1.Alle o.a.Zutaten für den Teig in eine größere Rührschüssel geben, mit den Rührhaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verrühren und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen und etwas fest werden lassen.

2.Am nächsten Tag den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche etwa 1,2 cm dick ausrollen und ihn dann in ca, 1,5 cm breite Streifen schneiden. Diese wiederum in kleine Dreiecke schneiden. Eventuell jedoch einen Mutzenmandel-Ausstecher verwenden (ich habe keinen).

3.Das Fett in einem größeren Topf erhitzen. (Holzkellen-Test machen: Stiel der Kelle ins Fett tauchen, wenn es an ihm anfängt zu bläseln, ist das Fett bereit zum Ausbacken). Immer gleich mehrere ausbacken. Dabei die Hitze etwas reduzieren, damit sie durchbacken und nicht zu schnell braun werden und innen noch roh sind.

4.Wenn sie goldbraun und etwas aufgeplatzt sind, mit einer Schaumkelle herausfischen, auf Küchenkrepp etwas abtropfen lassen und noch heiß im Vanillezucker wälzen. Danach mehrmals mit dem Puderzucker bestäuben, etwas schütteln und wieder bestäuben. Der Puderzucker sollte gut dran haften.

5.Es ist ein leckeres, leichtes Kaffee-Gebäck, was sich so wegknabbert.............

6.Man Kann es auch gut vor dem Verzehr noch einmal kurz im Backofen bei 50 - 70 Grad kurz erwärmen, dann schmeckt es wie frisch gebacken.

7.Die o.a. Mengenangabe bezieht ich auf Stück und kann variieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Mutzenmandeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mutzenmandeln“