Kleine Formen: Quarkkuchen mit Himbeeren

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den teig
Mehl 120 g
Zucker 20 g
Ei 1
Butter 75 g
Für die Quarkmasse
Quark Magerstufe 400 g
Schmand 150 g
weiche Butter 50 g
Eier 2
Zucker 50 g
Kochpuddingpulver mit Vanillegeschmack 1
außerdem
Himbeeren tiefgefroren 100 g
Mehl 1 EL

Zubereitung

1.Die Zutaten für den Teig verkneten, zu einer Kugel formen und diese in Folie eingewickelt 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

2.In der Zwischenzeit die Hälfte der Himbeeren mit 2 EL Wasser aufkochen und 3 Minuten leicht köcheln lassen. Abkühlen. Für die Quarkmasse Butter, Zucker, die Eigelb verrühren, Quark und Schmand und das Puddingpulver zugeben und zu einer glatten Masse verrühren.

3.Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

4.Eine 18er Springform einfetten und den Teig - entsprechend ausgerollt - einlegen und festdrücken, die Ränder hochziehen. Die restlichen Himbeeren in Mehl wälzen und auf dem Boden verteilen. Quarkmasse einfüllen.

5.Die gekochten Himbeeren in 3 Klecksen auf die Masse geben und mit einem Löffelstiel breitziehen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft ca. 60 Minuten backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kleine Formen: Quarkkuchen mit Himbeeren“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kleine Formen: Quarkkuchen mit Himbeeren“