Kuchen: Rührteig - Grundrezept

1 Std mittel-schwer
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gugelhupfform 1 mittelgrosse
Margarine für die Form 1,5 TL
Semmelbrösel 1,5 TL
weiche Butter 250 g
Zucker 150 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Eier 4 Stück
Weizenmehl 150 g
Speisestärke 100 g
Backpulver 1 TL
Puderzucker 2 EL
Wasser 1 EL
Milch 100 ml
gemahlene Nüsse 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1878 (448)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
46,3 g
Fett
28,2 g

Zubereitung

1.Die Gugelhupfform fetten und mit Semmelbrösel oder gemahlenen Nüssen ausstreuen. Öl zum einfetten ist weniger gut geeignet !

Tip:

2.Ich verwende gern eine Silikonbackform, denn diese muss ich nur mit heißem Wasser ausspülen.

3.Weizenmehl mit Backpulver mischen und sieben. Das Mehl wird durch das Sieben lockerer ! Speisestärke mit Mehl mischen.

4.Die weiche Butter mit den Rührbesen des Mixers auf HÖCHSTER Stufe geschmeidig rühren. Zucker mit Vanillinzucker mischen, nach und nach zugeben. Die cremige Masse so lange rühren, bis sich der Zucker vollkommen aufgelöst hat.

5.Die gemahlenen Nüsse und Salz unter den Teig rühren.

6.Nun die Eier nacheinander unterrühren. ! Jedes Ei ca. eine halbe Minute unterrühren, bevor das nächste dazu gegeben wird.

7.Das mit Backpulver gemischte Mehl portionsweise auf MITTLERER Stufe unterrühren.

Tip:

8.Ist der Teig zu fest, etwas Milch hinzufügen !

9.Sobald das Mehl untergerührt ist, den Teig nur noch kurze Zeit rühren, da sonst Blasen entstehen, die eine ungleichmäßige Lockerung des Kuchens zur Folge haben.

Hinweis:

10.Die Festigkeit des Teige ist richtig, wenn der Teig schwer reißend vom Löffel oder den Rührbesen fällt. Die benötigte Menge Milch ist von der Größe der Eier und von der Flüssigkeitsaufnahme des Mehls abhängig. Wenn Ihr auch Früchte verwendet, diese zuletzt SCHNELL unter den Teig arbeiten.

11.Nun den Teig in die Kuchenform füllen, glattstreichen und 40 Minuten bei 175 Grad backen.

Tip:

12.Die einzelnen Zutaten verbinden sich am besten, wenn sie möglichst " alle " Zimmertemperatur haben. Zu dünnen Rührteig ( durch zu viel Milch ) kann Wasserstreifen bekommen !

13.Nach dem Backen den Kuchen noch ca. 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollkommen auskühlen lassen.

Für den Guss:

14.Puderzucker mit Wasser verrühren und den Kuchen damit überziehen.

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Rührteig - Grundrezept“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Rührteig - Grundrezept“