Schweinekrustenbraten, rückwärts gebraten

Rezept: Schweinekrustenbraten, rückwärts gebraten
"rückwärts" = erst bei niedrigerer Temperatur garen, dann bei hoher Hitze überkrusten
8
"rückwärts" = erst bei niedrigerer Temperatur garen, dann bei hoher Hitze überkrusten
3
5387
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 g
Schweinebraten mit Schwarte
1 TL
Kümmel gemahlen
1 Stück
Knoblauchzehe zerdrückt
Salz und Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.10.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
586 (140)
Eiweiß
14,9 g
Kohlenhydrate
2,1 g
Fett
8,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Schweinekrustenbraten, rückwärts gebraten

ZUBEREITUNG
Schweinekrustenbraten, rückwärts gebraten

1
Die Schwarte mit einem scharfen Messer oder Cutter kreuzweise einschneiden. Den Braten ringsum gut mit Salz und Pfeffer würzen, die Fleischseiten auch mit Kümmel und Knoblauch. Das Fleisch in einen Dünsteinsatz legen und diesen auf einen Topf mit Wasser stellen. Deckel drauf und das Wasser zum Kochen bringen. Die Hitze so weit reduzieren, dass das Wasser nicht mehr kocht, aber laufend Dampf produziert wird. (Alternativ: den Topfturm mit dem kochenden Wasser in den 120°C warmen Ofen stellen.) Das Fleisch im Wasserdampf circa 1 Stunde dünsten, bis eine Kerntemperatur von 70-75°C erreicht ist. Dann herausnehmen und bei 180-200°C im Ofen unter dem Grill oder bei Oberhitze mit der Schwarte nach oben in circa 20-30 Minuten eine knusprige Kruste erzeugen. Guten Appetit!
2
Dazu passt z.B. Schmorgemüse (aus meinem Kochbuch).

KOMMENTARE
Schweinekrustenbraten, rückwärts gebraten

Benutzerbild von Marion49
   Marion49
sieht voll lecker aus....aber hallo :-) 5*chen LGmarion
Benutzerbild von bueffet
   bueffet
Hast du ganz toll zubereitet, da bekommt man sofort Appetit - 5* auch dafür. LG
Benutzerbild von strammermax
   strammermax
Mmmmhhh genau mein dieng den Krustenbraten hast due genial zubereitet 5* Lg Bruno

Um das Rezept "Schweinekrustenbraten, rückwärts gebraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung