Teigtaschen gefüllt mit Gorgonzolakürbis

1 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gorgonzolakürbis bereits gegart z. B. Rest 600 Gramm
Ziegenkäse 0,5 Rolle
Camenbert mit Pfeffer 0,25 Stück
Tomantenpaprika scharf bzw. Chily od. Piri Piri 1 Stück
Nudelteig, fertig 1 Päckchen
Sahne etwas
Milch etwas
Salz etwas
Zitronenpfeffer etwas
Pfeffer bunt etwas

Zubereitung

Masse zubereiten

1.Gorgonzolakürbis, Ziegenkäse, Camenbert zerstapfen (wie für Kartoffelbrei). Dann kleingeschnittene Tomatenpaprika in eine Schüssel geben und die Gewürze und Flüssigkeiten dazugeben.

Teig mit Masse füllen

2.Topf mit Wasser aufsetzen und anschließend sehr gut salzen. Teig aufpacken und ausrollen. Dann in kleine Quadrate schneiden. Etwas Masse in die Mitte geben und zupacken. Entweder als Tortellini, Ravioli usw. Da die Masse recht feucht ist empfielt es sich Ravioli bzw. Dreiecke zu formen, da dort die Masse am wenigsten rausquatscht.

Garen

3.Jetzt die Teigtaschen in das leicht sprudelnde Wasser geben und warten bis sie oben schwimmen. Dann mit der Siebkelle vorsichtig rausnehmen. Mit brauner Butter und geriebenem Ziegenhartkäse od. Parmesan bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Teigtaschen gefüllt mit Gorgonzolakürbis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Teigtaschen gefüllt mit Gorgonzolakürbis“