Ravioli mit Schafskäse und Tomatensauce

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
FÜLLE : etwas
Schafskäse oder Ricotta 250 Gramm
Salz, Pfeffer etwas
Schnittlauch in Röllchen geschnitten 1 EL
Petersilie gehackt 1 EL
TOMATENSAUCE : etwas
klein Tomaten geschält 2 Dose
Zwiebel gewürfelt 1 Stück
Knoblauchzehen gehackt 3 Stück
Olivenöl kalt gepresst 2 EL
Basilikum frisch 1 EL
Parmesan gerieben 2 EL
Weizen oder Dinkelmehl 200 Gramm
Eier 2 Stück
Olivenöl kalt gepresst 1 EL
Salz 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2361 (564)
Eiweiß
10,6 g
Kohlenhydrate
1,3 g
Fett
58,3 g

Zubereitung

1.In das Mehl eine Grube machen, Olivenöl, etwas Salz und die Eier in die Grube geben, nun mit der Hand alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten, danach den Teig 10 Minuten mit der Hand gut durchkneten, der Teig muß eine glatte Konsistenz bekommen, dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.

2.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn mit dem Nudelholz ausrollen. Die Teigplatten dann auf eine Ravioliform legen , die Fülle in die Vertiefung geben, die zweite Teigplatte darauf legen mit dem Nudelholz über die Form rollen oder kleine Rechtecke schneiden etwas Fülle mittig daraufsetzen und die Enden gut zusammendrücken, oder mit einem runden Keksausstecher ca. 8 cm Kreise aus der Teigplatte ausstechen, in die Mitte der Teigkreise einen kleinen Löffel Füllung geben, überklappen und fest zusammendrücken, nun die Ravioli im gesalzenem , kochenden Wasser einige Minuten bissfest kochen.

3.FÜLLE: Den Schafskäse oder Ricotta zerkleinern, mit Petersilie und Schnittlauch vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.TOMATENSAUCE: Die Zwiebeln und den Knoblauch im Öl anschwitzen, nicht bräunen!!!, die Tomatenstücke, bei frischen, die Tomaten kurz ins heiße Wasser tauchen, schälen, vierteln,mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern, salzen, pfeffern das geschnittene Basilikum zufügen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bei frischen Tomaten nur 10 Minuten köcheln lassen. Mit Parmesan und Basilikum garniert servieren.

5.AUS DEN TEIGRESTEN KANN MAN NOCH EIN PAAR NUDELN SCHNEIDEN UND AUF EINER UNTERLAGE TROCKNEN LASSEN, FÜR DIE NÄCHSTE SUPPE ALS EINLAGE.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ravioli mit Schafskäse und Tomatensauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ravioli mit Schafskäse und Tomatensauce“