Kleiner Zwetschgenkuchen ...

1 Std 40 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für den Teig:
Mehl 250 g
Backpulver 1 Teelöffel
brauner Zucker 100 g
Vanillinzucker 1
Salz 1 Prise
Espresso-Pulver Instant 1,5 Teelöffel
Ei 1
Butterschmalz - weich 110 g
Außerdem:
Butter für die Form etwas
Form - etwa 18 x 22 cm 1
Mandelblättchen 3 Esslöffel
Zwetschgen 600 g
Puderzucker zum Bestreuen etwas

Zubereitung

1.Vorbereitung: Die Form mit Butter ausstreichen, Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne bei milder Hitze kurz anrösten. Zwetschgen waschen und die Kerne entfernen. Ich habe dafür einen kleinen Helfer von WMF, der die Zwetschgen mit einem Handgriff entsteint und gleichzeitig in Kuchen-gerechte Segmente schneidet.

2.Zubereitung: Das Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben, Zucker mit Vanillinzucker, Espresso-Pulver und Salz darüberstreuen, das Ei in die Mitte geben und das Butterschmalz in kleinen Stückchen an den Rand. Zu einem glatten Knetteig verarbeiten und diesen in Folie gepackt etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

3.Etwa 2/3 von dem Teig in die gefettete Form krümeln, dann mit den Händen zu einem Boden festdrücken. Mit der Hälfte der Mandelblättchen bestreuen, die Zwetschgen dicht an dicht auf den Teig setzen, mit dem Rest der Mandeln bestreuen und den Rest vom Teig als Streusel über dem Kuchen verteilen.

4.Im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten backen. Erst nach dem Abkühlen aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestreut servieren.

5.Dieser Kuchen ist ein "Vorrats-Kuchen" .... er schmeckt erst richtig gut, wenn er ein paar Tage durchgezogen ist und eignet sich auch hervorragend zum Einfrieren ... so hat man immer mal schnell ein gutes Stückchen zum Kaffee, wenn es schon lange keine Zwetschgen mehr gibt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kleiner Zwetschgenkuchen ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kleiner Zwetschgenkuchen ...“