"Sarntaler Gerstensuppe"

Rezept: "Sarntaler Gerstensuppe"
ein sehr altes Rezept aus dem Sarntal ( Südtirol )
4
ein sehr altes Rezept aus dem Sarntal ( Südtirol )
7
2208
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
100 gr.
Gerste
2 Stück
Zwiebel
4 kleine
Möhren, ca 120 gr.
4 Stängel
Stangensellerie
1 Stück
Petersilienwurzel, ca 60 gr.
3 EL
Schweineschmalz
2 Stück
Kartoffeln, ca 120 gr.
150 gr.
Bauchspeck
1000 ml
Wasser
3 Stück
Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Schnittlauch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.10.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
506 (121)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
5,1 g
Fett
10,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
"Sarntaler Gerstensuppe"

Fenchelcremesüppchen fein abgeschmeckt
Steckrübentöpfchen mit deftiger Einlage
Möhrensüppchen mit Apfeleinlage
Mein MöhrenApfelsüppcchen, mit Pro Secco und Kartoffelstroh gepimt

ZUBEREITUNG
"Sarntaler Gerstensuppe"

1
Die Gerste schon am vorabend gut bedeckt mit Wasser einweichen.
2
Die Zwiebel pellen und in kleine Würfelchen schneiden. Möhren, Petersilienwurzel und Stangensellerie schälen und ebenfalls klein würfeln. Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. Die Gerste in einem Sieb gut abtropfen lassen.
3
Schweineschmalz erhitzen und die Zwiebel darin etwas andünsten. Dann das kleingewürfelte Gemüse dazu sowie die Gerste dazu und alles nochmal gute 10 Minuten anschwitzen. Mit dem Wasser aufgießen, die Lorbeerblätter dazu und leise köcheln lassen, nach 15 Minuten die Kartoffelwürfel und die Speckwürfel zugeben und auf kleiner Hitze so lange weiter köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.
4
Inzwischen einen halben Bund Schnittlauch klein schneiden
5
Nun die Lorbeerblätter rausfischen und die Suppe mit Salz & Pfeffer kräftig abschmecken.
6
Die Suppe in eine Suppentasse geben und mit ordentlich Schnittlauch bestreuen.....guten Appetit.....

KOMMENTARE
"Sarntaler Gerstensuppe"

Benutzerbild von emari
   emari
ja, genauso kocht man dieses süppchen in südtirol... das weckt bei mir gleich mal kindheitserinnerungen, denn ich hab als kind jeden sommer in südtirol verbracht - und diese graupensuppe hab ich immer geliebt.... glg emari
Benutzerbild von kochmaus123
   kochmaus123
Das ist ein Rezept, welches ich nicht kenne, sieht aber klasse aus, LG Silvia
Benutzerbild von faxine
   faxine
Graupensuppe, wie wir sie nennen, gibt es bei uns regelmäßig. In der kalten Jahreszleit deftig, so wie Du sie gekocht hast. Im Sommer ohne Fett und Fleisch , dafür aber mit viel Gemüse. Immer und zu jeder Zeit lecker. LG Karo
Benutzerbild von Kluger
   Kluger
ja habe auch so ein ähnliches Rezept aus Kärnten ein tolles Süppchen 5* LG Christa
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Hätte ich gerne gekostet, 5* und LG

Um das Rezept ""Sarntaler Gerstensuppe"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung