Zucchini mit roter Paprika, Lauchzwiebel und Ingwer

45 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zucchini frisch 1 Stück
Paprika rot 2 Stück
Lauchzwieblen 1 Bund
Geflügelkabanossi 2 Stück
nicht auf dem Foto: etwas
Olivenöl zum Braten etwas
Tomatenmark dreifach konzentriert etwas
Paprikapaste etwas
Wasser 1,2 Liter
Gemüsebrühe 1,5 Esslöffel
Kritharakireis - Nudelreis 500 Gramm
Salz und Pfeffer etwas
Ingwer frisch etwas
Chilli rot etwas

Zubereitung

1.Die Kabanosse in kleine Stücke schneiden. Von der Zucchini (ich hatte eine große) das Kerngehäuse entfernen und den Rest würfeln. Paprika entkernen und würfeln, die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden.

2.Einen guten Schuß Olivenöl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Kabanossi mit einem Teil der Lauchzwiebeln schön anbraten, Tomatenmark und Paprikapaste dazu und kurz mit anschwitzen lassen, danach etwas Wasser zugeben und den Rest von dem Gemüse zugeben.

3.Die Gemüsebrühe mit heißem Wasser vorbereiten und in die Pfanne geben, alles etwas garen lassen und dann den Nudelreis dazugeben, ab jetzt sollte man aufpassen, das setzt sehr leicht an. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben (steht nicht mit im Rezept) und immer bis auf den Topfboden aufrühren.

4.Den Nudelreis garen lassen und dann sollte es auch fertig sein. Würzen bitte mach Geschmack mit Salz und Pfeffer, Chilli und natürlich Ingwer, ich hatte ein Daumengroßes Stück, erst zum Schluß zugeben und nur leicht mit garen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zucchini mit roter Paprika, Lauchzwiebel und Ingwer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zucchini mit roter Paprika, Lauchzwiebel und Ingwer“