Secreto vom Ibérico-Schwein und Kohlrabi

Rezept: Secreto vom Ibérico-Schwein und Kohlrabi
1
12:00
8
3698
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4 Stück
Kohlrabi frisch
6 Zehen
schwarzer Knoblauch
50 ml
Hühnerbrühe
Salz
Zucker
1
Kartoffel mehlig kochend
Secreto vom Ibérico-Schwein
100 Gramm
Kaffeebohnen
200 Gramm
Butter gesalzen
Tonkabohne
200 ml
Sahne
1 TL
Zitronengras
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.05.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1817 (434)
Eiweiß
5,2 g
Kohlenhydrate
4,6 g
Fett
44,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Secreto vom Ibérico-Schwein und Kohlrabi

Nur ein Pudding
Weihnachtsservietten

ZUBEREITUNG
Secreto vom Ibérico-Schwein und Kohlrabi

1
Knobi pellen und in der selbstgekochten Hühnerbrühe weichkochen, pürieren.
2
Kaffeebutter: Butter und Kaffeebohnen vakuumieren. wer keine Salzbutter bekommt, nimmt normale,salzt die fertige Kaffeebutter. 3 Stunden bei 90°C sous vide garen. Passieren.
3
Secreto vom Ibérico-Schwein, ein vor dem Lendenspeck liegender Muskel im Rückenbereich des Schweins, gehört zu den Lieblingsstücken der spanischen Kreativ-Küche. Das fächerförmige Stück ist prächtig marmoriert, fett und satt im Geschmack. Das Secreto ist das perfekte Fleisch zum Kurzbraten.
4
Kohlrabi: Einen geschälten Kohlrabi im Entsafter entsaften. Mit etwas Salz, Zucker und Tonka würzen. In der Eismaschine gefrieren.
5
Die Reste vom Kohlrabisaftherstellen werden nicht weggeworfen, sondern in Sahne gekocht, nochmal püriert und evtl. mit einer gekochten Kartoffel (mehlig kochend) gebunden. Entweder schaumig halten oder mittels Easy-Whip zum Espuma bereiten.
6
Kohlrabigemüse: Einen Kohlrabi entsaften.Stifteln, im Kohlrabisaft mit etwas Zitronengras auf den Punkt knackig garen.
7
Das Fleisch in Kaffeebutter von beiden Seiten braten.

KOMMENTARE
Secreto vom Ibérico-Schwein und Kohlrabi

Benutzerbild von Test00
   Test00
Ist krass lecker. LG. Dieter
Benutzerbild von imhbach
   imhbach
Ein genuss ohne Reue, Denn der für viele unangenehme Knoblauchduft bleibt bei schwarzen Knoblauch aus. 5* dafür LG Manfred
Benutzerbild von rezeptemaus
   rezeptemaus
Sehr schön anzusehen. Super gemacht. LG tina
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Ein gelungener Angriff auf die Geschmacksnerven, gefällt mir sehr gut. LG Stine
Benutzerbild von Olive2
   Olive2
Ich lese neuerdings hier und da mal was über Secreto, habe es selbst noch nicht ausprobiert, möchte es aber gerne tun.Man bekommt hier ja auch immer häufiger für D ungewöhnliche Fleischzuschnitte. Was gerade meine Leidenschaft ist, gibts du hier sehr gut wieder, nämlich das Würzen mit Kafee, ich hab so gute Würzmischungen mit Espresso gemacht, die sind einfach genial. Sousvidegegart und Salzbutter, die sowoieso immer in meinem Kühlschrank ist, stelle ich mir einen absoluten Genuss vor. Kulinarische Grüße aus dem sonnigen Ruhrgebiet Anne

Um das Rezept "Secreto vom Ibérico-Schwein und Kohlrabi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung