Triologie von Aprikosen-Quark-Tarte, Vanille-Eis und Aprikosenkompott

Mein Osterdessert, Rezept für die Quark-Aprikosten-Tarte von meiner lieben Kochfreundin Sabine....Danke Sabine

von Linus1963
Triologie von Aprikosen-Quark-Tarte, Vanille-Eis und Aprikosenkompott - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
10
Aprikosenhälften
125 ml
Aprikosensaft
1
Schnapsgläschen voll mit Likör 43
Speisestärke zum Binden
http://www.kochbar.de/rezept/425366/Aprikosen-Quark-Tarte.html
200 ml
Vanille-Eis
1
Vorwort: Ich hatte zu Karfreitag liebe Gäste eingeladen. Da ich am Donnerstag aber erst spät von der Arbeit nach Hause kam, hatte ich nicht viel Zeit für die Vorbereitungen des nächsten Tages. Aber einen leckeren Nachtisch wollte ich dennoch servieren. Beim Stöbern bin ich dann auf die leckere und wirklich schnell zu machende Tarte von meiner lieben Kochfreundin Sabine gestossen. Vanille-Eis hatte ich noch und aus den Aprikosen, die vom Kuchen noch übrig waren, habe ich diesen schnellen Kompott gemacht, den ich als Spiegel zu dem Eis und dem Kuchen gereicht habe.
2
Die vom Kuchen übrig gebliebenen Aprikosen in kleine Würfelchen schneiden und in einen kleinen Topf geben. Den Likör 43 dazu geben und eine halbe Stunde ziehen lassen. Mit dem Saft auffüllen. Das Ganze erhitzen und die mit etwas Saft angerührte Speisestärke einrühen, sodass eine nur leichte Bindung entsteht.
3
Ich habe den Kuchen auf einem Teller plaziert, ein gutes Löffelchen Vanilleeis daneben gesetzt und mit dem Aprikosenkompott angerichtet. ( demnächst werde ich das Vanilleeis selber machen, habe mir jetzt eine Eis-Maschine zugelegt.)
4
Ich muss sagen, alle waren begeistert und ich war glücklich ein so leckeres Dessert noch hin bekommen zu haben. Also nochmals Danke Sabine.