Vulkanausbruch lässt grüßen *__*

leicht
( 65 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butter 100 gr.
Zucker 80 gr.
Bourbon-Vanillezucker 1 Packung
Eier 2
Eigelb 2
Mehl 80 gr.
Beste Zartbitterkuvertüre ;) 100 gr.
Ikea Teelichtgläser/zur Not gehen auch Espressotassen 4
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2156 (515)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
53,2 g
Fett
32,3 g

Zubereitung

1.Dieses Rezept hab ich zu meinem Geburtstag für meine Freunde gebacken... sie waren ganz hingerissen und alles war in sekundenschnelle Ratzeputz weggegessen... obwohl am morgen der Testversuch bei meinem Kumpel in die Hose gegangen ist, er hat aber brav alles aufgegessen :D die Premiere am Abend verlief aber einwandfrei ;)

2.Zuerst die Zartbitterkuvertüre kleinhacken und im Wasserbad zum schmelzen bringen.

3.Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schön schaumig schlagen... bis man einen Tennisarm bekommt :)

4.Nach und nach die Eier und die Eigelbe einzeln unterziehen und weiter schlagen bis einem fast der Arm abfällt ( wenn man keinen Handmixer zur Verfügung hat versteht sich :) ) hab nämlich alles mit nem Schneebesen gemacht *janzstolzaufmichbin*^^

5.Nun das Mehl dazugeben und weiterrühren bis man einen schönen geschmeidigen Teig hat. Zum Schluss die geschmolzene Kuvertüre unterheben.

6.Die Teelichtgläser/Espressotassen einfetten und den Teig einfüllen. Die angegebene Menge reicht exakt für 4 Ikea Teelichtgläser!

7.Jetzt kommt der besondere Teil: Die Gläser mit Klarsichtfolie abdecken und fürn Tag in die Tiefkühltruhe legen, damit sie schön schockgefrostet werden. Ihr könnt sie natürlich auch am Morgen machen und Abends in den Ofen geben... hauptsache die Dinger sind ganz durchgefroren! Man kann sie auch schon Tage vorher zubereiten und einfach im Tiefkühler lassen und wenn man mal welche braucht, einfach in den Ofen geben!

8.Wenn eure Gäste am anmaschieren sind, den Ofen schonmal auf 180°C vorheizen. Dann die Teelichtgläser aus der Tiefkühltruhe nehmen und in den Ofen auf den Rost mittlere Einschubleiste stellen. Ca. 30 Minuten backen (kommt immer auf den Backofen an). Das Souffle sollte etwas aufgehen!

9.Das erste mal hab ich es zu kurz im Ofen gelassen und als ich es gestürzt habe, wars noch nicht ganz fest... und der ganze Teig hat sich auf dem Teller verteilt :) aber 30 Minuten waren absolut perfekt... aussen fest und wenn man mit der Gabel reinsticht...ergießt sich der flüssige Kern auf euren Teller... - muss also warm auf den Tisch gebracht werden!

10.Dazu hab ich meine selbstgemachte Vanillesoße gereicht (siehe Kochbuch) und ein paar Waldfrüchte mit Puderzucker gesüßt und warm dazugereicht... man kann auch Eis dazureichen! Ein ganz schnelles Rezept, womit man sich wirklich bevorraten kann... meine Tiefkühltruhe beherbergt grade schon wieder 12 dieser Exemplare und immer wenn der kleine Hunger kommt... ;)

11.Ich wünsche euch einen guten Appetitt und das es euch genauso schmeckt wie uns :)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vulkanausbruch lässt grüßen *__*“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vulkanausbruch lässt grüßen *__*“