Geflügel: Mein Backhendl

35 Min leicht
( 74 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Poularde frisch 1 Stück
Eier Freiland 2 Stück
Semmelbrösel selbst gerieben 100 Gramm
Mehl 50 Gramm
Salz 0,5 Teelöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz 0,5 Teelöffel
Fett für die Fritteuse etwas

Zubereitung

1.Das Tier mit etwas Wasser im Schnellkochtopf ca. 7 Minuten kochen lassen. Die anfallende Brühe hab ich eingefroren und verwende sie für die nächste Hühnerbrühe.

2.Nachdem der Vogel etwas abgekühlt ist, die Haut abziehen und bei Seite stellen. Nun die Poularde teilen. Ich hatte sechs Stücke. (zwei Flügel, zwei Brustteile und zwei Schlegel)

3.Das Mehl mit Pfeffer und Salz vermischen, die Eier in eine Schale schlagen und verquirlen.

4.Nun die einzelnen Teile erst in Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Semmelbrösel wälzen. Sollte von den Panadezutaten noch etwas übrig sein, die Teile ein zweites Mal panieren.

5.Das Fett in der Fritteuse auf 170 Grad erhitzen und die Hühnchenstücke darin goldgelb ausbacken. Auf einem Küchenkrepp vor dem Servieren das Fett aufsaugen und eventuell warm stellen. Zum Schluss werden die Hautteile ausgebacken und mit serviert.

6.Dazu gab es Kartoffelsalat und zwei Scheiben Zitrone.

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel: Mein Backhendl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 74 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel: Mein Backhendl“