Hasenläufe geschmort ...

1 Std 50 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hasenläufe 500 g
Biskin zum Anbraten 20 g
fetter Speck in Würfeln 1 Esslöffel
Zwiebel gewürfelt 0,5
Lauchstange in Scheibchen 1 kleine
Möhre in Würfeln 1 kleine
Salz etwas
Tomatenmark 2 Teelöffel
Rotwein 100 ml
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Lorbeerblätter 3
Wacholderbeeren 13
Fleischbrühe 300 ml
angerührte Speisestärke etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
83 (20)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
1,0 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

1.Die Hasenläufe unter kaltem Wasser abspülen und wieder gründlich trockentupfen. Nebenbei einen Schmortopf bei niedrigster Temperatur vorwärmen.

2.Das Biskin in einer Pfanne stark erhitzen und die Läufe schnell darin goldbraun anbraten, dabei die Speckwürfel an der Seite mitbrutzeln lassen. Die Läufe in den Schmortopf heben. Nun die vorbereiteten Gemüse in der Pfanne kräftig anbraten und zuletzt das Tomatenmark noch kurz mit anrösten, mit Rotwein ablöschen und den Pfannen-Inhalt zu den Läufen gießen.

3.Mit Pfeffer und Salz würzen und die Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zufügen. Mit der Fleischbrühe den Bratsatz in der Pfanne losköcheln und ebenfalls zum Ragout gießen, einmal umrühren, einen Deckel aufsetzen und die Hasenläufe etwa 90 Minuten schmoren.

4.Die Soße noch einmal abschmecken, mit etwas angerührter Speisestärke sämig rühren und die Hasenläufe mit Knödeln (nach Belieben auch mit Spätzle) und Rotkohl servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hasenläufe geschmort ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hasenläufe geschmort ...“