heisse forelle mit kalter soße

30 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
frische forelle 1
mehl zum mehlieren etwas
öl zum braten etwas
salz ,pfeffer etwas
kalte soße
schlagsahne 100 ml
purer joghurt,magerstufe 100 ml
zitronensaft 1 el
kapern,fein zerhackt 2 el
dill gehackt 1 el
meerrettich-frischkäse 3 el
meerrettich,gerieben,oder aus dem gläschen 1 el
spritzer tabasco mild 3
salz-pfeffer- etwas
zucker 1 tl
beigaben
scheiben zitrone fürs fischlein 2
kleine pellkartoffeln 4
schale selbstgemachten gurkensalat nach gusto 1
butter fürs fischlein auf die haut,braun geschmolzen 3 el

Zubereitung

1.die (von mir selbst gefangene,letzten spätsommer) forelle habe ich- wie bekannt-gewaschen,gesalzen,in mehl gewendet und in öl von beiden seiten schön braun gebraten.. in der zwischenzeit habe ich pellkartoffeln gekocht und einen schönen gurkensalat mit dill und

2.dressing nach wahl gemacht... für die kalte soße habe ich die sahne mit dem joghurt gemischt..dann wurde der meerrettich und der frischkäse dazugegeben.. die kapern aus dem gläschen habe ich fein gehackt ,ebenso den dill.

3.kapern und dill kamen zur soße hinzu..ich habe mit zucker,salz,pfeffer und ganz wenig tabasco gewürzt und ein spritzer zitronesaft kam noch mit zur soße.die soße bleibt kalt .. als die forelle fertig gebraten war, liess ich noch die 3 el butter in einer kleinen pfanne aus und schön braun werden..mit etwas dill......

4.ich richtete die forelle mit pellkartoffeln an...über den heissen fisch gab ich die braune butter..über die pellkartoffeln die kalte soße..dazu ein schälchen gurkensalat..mir schmeckte es wunderbar..fisch war mal wieder fällig...und in dieser kombination mag ich forelle am liebsten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „heisse forelle mit kalter soße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„heisse forelle mit kalter soße“