Filet von Alaska-Seelachs beim roten Meer weisser Bohnen....

leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Alaskaseelachsfilet 4 Stk.
weisse Bohnen in Tomatensauce 350 ml
Coktailtomaten 10
Paprika rot 4
Maiskörner aus der Dose 50 gr.
Zirone 0,5
Basilikum 2 Zweige
Petersilie 2 Zweige
Pefferini's 2
Zwiebel rot 2
Knoblauchknolle asiatisch 1
Butter 20 gr.
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 TL
Sahne 30% Fett 1 EL
Salz, Pfeffer und Muskatnuss etwas
---------------- etwas
Kräuterbutter selbst gemacht etwas
Zitronenscheiben zur deko etwas
Blatt vom Basilikum zur deko etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1021 (244)
Eiweiß
1,9 g
Kohlenhydrate
6,1 g
Fett
23,8 g

Zubereitung

1.Fischers Fritze fischt frische Fische. Frische Fische fischt Fischers Fritze.... ;-) und was daraus wurde....

Vor- und Zubereitung

2.Als erstes den Ofen vorheizen auf 200 grad. Dannach kann man sich in Ruhe dem Gemüse witmen, waschen, trocken tupfen und schneiden. Zwiebeln in kleine Würfel, Knoblauch vierteln ebenso die Coktailtomaten. Paprika das Innenleben entfernen und in grosse Stücke schneiden.

3.Backblech mit Backpapier auslegen und den Paprika darauf verteilen, in den Ofen schieben und den Paprika solange darin lassen bis die Haut Blasen schlägt, denn dann lässt sich die Haut nachher besser (in warmen Zustand) abziehen.

4.Eine kleine Pfanne mit Butter bestücken und die Butter schmelzen lassen. Die roten Zwiebelwürfel hinein geben und den geviertelten Knoblauch. Das in der Butter dünsten lassen bis die Zwiebeln glasig sind, die Háfte des kleingehackten Balsilikum's und der ebenso kleingehackten Petersilie hinzugeben. Jetzt die Tomatenwürfel hinzugeben und alles sanft köcheln lassen, bis sich die Haut löst. Die Pfefferinies hinzugeben und nochmals 5 minuten köcheln. In der Zwischeneit ist der Paprika soweit, dass man ihm das "Fell" über die Ohren ziehen kann und ihn in grosse stücke protioniert bzw. schneidet.

5.Die Tomatenmasse jetzt durch ein Sieb passieren und den Paprika dazu geben. Mit einem Pürrierstab zu einer sämtigen Masse verarbeiten. Nun ist es Zeit die Bohnen mit der Tomatensauce hinzufügen und sanft zum kochen bringen .Einen EL Tomatenmark, ein Sprizter Zitrone, den restlichen Basilikum sowie die restliche Petersilie hinzugeben. Mais dazu und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit 1 EL Sahne verfeinern. Bei Seite stellen und warm halten.

6.Eine zweite Pfanne mit Öl erhitzen und das Alsaka-Seelacksfilet von beiden Seiten kurz scharf anbraten, Flamme zurück nehmen und dann würzen mit Pfeffer, Kräuterbutter hinzugeben und darin noch einpaar minuten ziehen lassen.

7.Nun wo alles klar ist wird es Zeit zum anrichten und servieren...... Fisch und weisse Bohnen, ich war mir nicht so sicher ob das kombiniert. Zu meiner Freude ist es gelungen und hat super geschmeckt. Dekoriert hab ich es mit Zitrone, Basilikum und Kräuterbutter.Dazu gereicht hab ich Baguett, war aber eigendlich nicht nötig ;-)

8.Jetzt bleibt mir nur noch eines zu wünschen, gefallen an meinem Rezept zufinden, Spass beim nachkochen haben und genüsslich verputzen. Ich wünsch euch einen guten Appetit!

Auch lecker

Kommentare zu „Filet von Alaska-Seelachs beim roten Meer weisser Bohnen....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Filet von Alaska-Seelachs beim roten Meer weisser Bohnen....“