Paella Valenciana (Claudia Kohde-Kilsch)

1 Std mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Meeresfrüchte 500 gr.
Hühnerschlegel 4 Stk.
Hühnerfilet 400 gr.
Crevetten 8 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Paprikaschoten rot 1 Stk.
Tomaten 3 Stk.
Erbsen 150 gr.
Zitrone 1 Stk.
Paella-Reis 250 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Safran Gewürz 0,5 TL
Paella-Gewürz 20 gr.
Olivenöl 1 Schuss
Fleischbrühe 500 ml
Weißwein 125 ml
Cognac 1 EL

Zubereitung

1.Knoblauchzehen und Zwiebeln abziehen und würfeln. Paprika putzen, waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Tomaten überbrühen, enthäuten, vierteln und entkernen. Gemischte Meeresfrüchte in einem Sieb abgießen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hühnerfilets und –schenkel leicht würzen und ca. 10 Minuten anbraten. Hühnerfilets in Portionsstücke schneiden und aus der Pfanne nehmen. Hühnerbeine auf kleiner Stufe warm halten, Crevetten auch darin erwärmen. Fleischbrühe in einem kleinen Topf zusammen mit Weißwein, Cognac und Paella-Gewürz aufkochen. Stehen lassen.

2.In einer Paella-Pfanne Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln hinzugeben und glasig werden lassen. Paprika, Tomaten und den Paella-Reis hinzugeben und kurz glasig werden lassen. Gut die Hälfte der Brühe dazugeben. Safran untermischen. Zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Während des Köchelns den Rest der Brühe nach und nach hinzufügen. Gegebenenfalls auch noch etwas Wasser zufügen. Erbsen, gemischte Meeresfrüchte und fertig gebratenes Hühnerfilet untermischen und die letzten ca. 10 Minuten mitköcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Hühnerbeine und Crevetten darauf legen und mit Zitronenvierteln garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paella Valenciana (Claudia Kohde-Kilsch)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paella Valenciana (Claudia Kohde-Kilsch)“